Armenia Eagles disqualifiziert - Saint Louis Arch Bishops nachträglich zum Sieger der Pro Chess League erklärt

Armenia Eagles disqualifiziert - Saint Louis Arch Bishops nachträglich zum Sieger der Pro Chess League erklärt

PROChessLeague
PROChessLeague
|
1 | Chess.com Nachrichten

Die Saint Louis Arch Bishops sind die Gewinner der 2020 PRO Chess League 2020! Die Armenia Eagles wurden aufgrund von Verstößen gegen das Fairplay nachträglich disqualifiziert.

Nach einer gründlichen Untersuchung stellte das Fairplay-Team von Chess.com fest, dass GM Tigran L. Petrosian, der für die Armenia Eagles spielte, sowohl im Halbfinale am 25. September, als auch im Finale am 27. September gegen die Fairplay-Bestimmungen verstoßen hat.

Chess.com und die PRO Chess League haben Petrosian wegen seiner Handlungen lebenslang gesperrt. Gemäß Abschnitt F der Bestimmungen der Pro Chess League wurde den Armenia Eagles die Teilnahme an zukünftigen Spielzeiten der PRO Chess League untersagt.

Der Spielleiter der PRO Chess League, IM Greg Shahade, veröffentlichte die folgende Erklärung:

"Es ist immer bedauerlich, wenn der Liga Beweise für Verstöße gegen das Fairplay vorgelegt werden, aber wir stehen hinter den Beweisen des Fairplay-Teams von Chess.com."


Die Saint Louis Arch Bishops haben damit die Pro Chess League zum dritten Mal gewonnen - zum zweiten Mal in Folge. Das gesamte Preisgeld für den zweiten, dritten und vierten Platz, insgesamt $10.000, geht nun zu gleichen Teilen an die Canada Chessbrahs und die China Pandas.

Mehr von PROChessLeague
Wie man sich für die PRO Chess League 2019 qualifizieren kann

Wie man sich für die PRO Chess League 2019 qualifizieren kann