Always lose

Gadakar86

Ich finde das seit gestern sehr merkwürdig. Ich habe lange dafür gekämpft, mich vom Schnitt 1100-1300 hochzukämpfen, war auch seit einigen Wochen über 1400 hinaus. 

Seit gestern über 10 Spiele gespielt - alle verloren. Ich verstehe das nicht. Ich finde es auch nicht gut, dass ich a) ständig stärkere Gegner bekomme und b) die vermeintlich schwächeren mich trotzdem plätten.

Die Partien laufen eigentlich alle SO ab:

Bis zum Mittelspiel ist eigentlich alles ok. Und dann machen mich alle Gegner immer platt. Oftmals direkten Angriff auf meinen König, der auch meistens gelingt (obwohl er rochiert ist.) Das Hightlight war ja heute, als ein Spieler in nur paar Sekunden entschieden hatte, einen seiner Türme zu opfern, um einen Königsangriff erfoglreich zu vollführen, trotzdessen ich meine Dame sofort zurückgezogen hatte.

Ich dachte erst, es könnten Programme bei den Gegnern im Hintergrund laufen. Doch wenn ich bedenke, dass 10 verschiedene Spieler mich hintereinander allesamt plätten...

Muss ich dadurch? War doch schön über 1400 Punkte, waren in der Regel ausgeglichene Partien, und jetzt 10 Niederlagen hintereinander? Was stimmt denn da nicht?

P.S.: Das ist nicht das erste Mal. Diese Phase ist schon mal passiert, und da hatte ich mich absichtlich fallen lassen und siehe da, dank der schwächeren Gegner, hatte ich auch öfter gewonnen.

musemind
Es ist doch ganz normal dass man mal eine Pechsträhne hat. Auch 10 Spiele hintereinander.
Gecha_V
Stimmt
julimessi
Wenn ich ich ein Spiel verliere,ist die Warscheinlichkeit,dass ich nochmal verliere viel höher als wenn ich vorher gewonnen hātte
DanielWede
Jetzt scheint Deine Gewinnsträhne ja wieder da zu sein...😀
vietnamstarwars
Verlieren ist normal
MarkusMeyer
Echt?
4milano
Aber das doofe ist das die Punkte runter gezogen werden! Kann man dar was machen außer zu gewinnen? Bitte sagt es mir!🙏🏼
Danke 😊 du
JohnMyckwe1950

mir erging es genau wie dir, obwohl ich noch nicht deinen "Rang"habe.  Ich war hochgestimmt, als ich hintereinander 6 Spiele gewann und sah mich schon im Geiste als guten Schachspieler.  Dann kam der Absturz. Insgesamt 8 Spiele hintereinander verloren, auch gegen schwächere Gegner.  Frustration hoch fünf !!!  Woran lag das, ich hatte doch das Schachspielen nicht plötzlich verlernt!!  Daraufhin begann ich, die Art meines Spiels zu analysieren udn stellte fest.. ich spiele zu schnell.  Dadurch passieren Patzer. Also legte ich kurze Pausen ein, auch wenn das zu Lasten des Zeitkontos ging.. Einfach um mich wieder voll zu konzentrieren.  Das klappte udn ich gewann wieder.  Bis der nächste Einbruch kam.....  Jetzt übe ich Endspielsituationen.. Viel Glück dir für die Zukunft

 

MarkusMeyer

Ahja