Vom Anfänger zum Meister

Die ersten Eröffnungen

Die ersten Eröffnungen

Hier lernst Du etwas über die gängigsten Eröffnungen und deren Hauptideen

  • 1. e4 Eröffnungen für Anfänger (Weiß)

    Einer der beliebtesten Eröffnungszüge ist 1.e4. Die solideste Antwort von Schwarz auf diesen Zug ist 1...e5. Meistens geht die Partie dann mit den Zügen 2.Sf3 und Sc6 weiter und dann sind die 3 Hauptzüge von Weiß Lc4, Lb5 oder d4.

    • 6 Min
    • 5 Herausforderungen
  • 1. d4 Eröffnungen für Anfänger (Weiß)

    Die beliebteste Alternative zu 1.e4 ist der Zug 1.d4. Am häufigsten entsteht daraus das Damengambit, das nach den Zügen 1.d4 d5 2.c4 e6 (oder c6) entsteht.

    • 3 Min
    • 5 Herausforderungen
  • Einführung in die Verteidigung gegen 1.e4 (1...e5 und 1...c5)

    Die häufigsten Antworten auf 1.e4 sind Züge, die das Feld d4 kontrollieren. Schwarz spielt normalerweise 1...e5 oder 1...c5, um zu verhindern, dass Weiß ein solides Zwei-Bauern-Zentrum aufbaut.

    • 6 Min
    • 5 Herausforderungen
  • Einführung in die Verteidigung gegen 1.e4 (1...e6, 1...c6 und 1...d5)

    Gegen den Zug 1.e4 kannst Du auch andere Züge als e5 oder c5 spielen. Die Hauptidee ist dann, einen Bauern auf dem Feld d5 zu platzieren. 1...d5 ist ein möglicher, aber riskanter Zug, denn Weiß kann diesen Bauern sofort schlagen. Beliebter sind die Züge...

    • 3 Min
    • 5 Herausforderungen
  • Einführung in die Verteidigung gegen 1.d4

    Wenn Weiß mit dem Zug 1. d4 beginnt, wollen die meisten Spieler den Zug 2. e4 mit 1...Sf6 oder 1...d5 verhindern. Wenn Du Dich für 1...d5 entscheidest und Weiß mit 2. c4 fortsetzt, unterstützt Du Deinen d-Bauern normalerweise mit 2...e6 oder 2...c6.

    • 3 Min
    • 5 Herausforderungen
Lektionen
Was ist Chess.com?