Chess.com sichert sich die Übertragungsrechte für die WM 2021

Chess.com sichert sich die Übertragungsrechte für die WM 2021

News
News
|
0 | Chess.com Nachrichten

Chess.com ist das erste Unternehmen, das sich die Übertragungsrechte für die FIDE-Weltmeisterschaft 2021 gesichert hat. Das Unternehmen mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, wird offizieller Sendepartner der FIDE für das voraussichtlich größte globale Schachereignis der letzten Jahrzehnte.

Die bahnbrechende Vereinbarung zwischen Chess.com und der FIDE wird die Schachweltmeisterschaft einem breiteren Publikum als je zuvor zugänglich machen. Als weltweit größte Online-Schachplattform war Chess.com in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit der Streaming-Plattform Twitch der führende Sender des Brettspiels.

Die alle zwei Jahre stattfindende FIDE-Weltmeisterschaft ist mit Abstand das wichtigste Ereignis im Schachsport und der beliebte Höhepunkt eines langen Weltmeisterschaftszykluses. Dem letzten Titelmatch im Jahr 2018 folgten Dutzende Millionen Fans auf der ganzen Welt.


"Wir freuen uns schon sehr auf die Weltmeisterschaft und diese Vereinbarung ist ein erster Schritt, um einen großen Erfolg zu erzielen", sagte FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich. "Die Popularität des Schachs nimmt immer mehr zu: Immer mehr Menschen widmen dem Spiel mehr Zeit als je zuvor. Schach war schon immer ein aufregendes und beliebtes Spiel, aber jetzt, im Zeitalter des Internets, ist es auch viel zugänglicher geworden und Chess.com hat dazu einen großen Beitrag geleistet Wir sind zuversichtlich, dass dies die meistgesehene Weltmeisterschaft der letzten Jahrzehnte werden wird."

Chess.com wird die offizielle Berichterstattung auf mehreren Plattformen in den beliebtesten Sprachen der Welt übernehmen und einige der größten Namen im Bereich Schach und Unterhaltung als Kommentatoren engagieren.

"Die FIDE war während der Pandemie einer der wichtigsten Partner von Chess.com und hat dazu beigetragen, Millionen neuer Spieler zum Schach zu bringen, indem sie mit uns bei einigen der prestigeträchtigsten Veranstaltungen der Welt zusammengearbeitet haben", sagte Nick Barton, der Leiter für Geschäftsentwicklung, Strategie und Wachstum bei Chess.com. "Schach erlebt gerade ein historisches Wachstum und wir sind beeindruckt von der schieren Menge neuer Spieler aus der ganzen Welt, die jeden Tag Freude daran haben, auf unserer Webseite zu spielen. Diese Partnerschaft bietet uns die Möglichkeit, unsere Mission, Schach zum Spaß und für alle zugänglich zu machen, fortzusetzen."

Bereits mit der inoffiziellen Berichterstattung über die Weltmeisterschaft 2018 erreichte Chess.com 3.4 Millionen individuelle Zuschauer. Die rekordverdächtige Berichterstattung über das diesjährige Pogchamps-Event verzeichnete aber sogar noch mehr Zuschauer pro Tag als die Weltmeisterschaft.

Die FIDE-Weltmeisterschaft soll im Herbst 2021 stattfinden. Sie wird zwischen dem amtierenden Weltmeister Magnus Carlsen und dem Gewinner des Kandidatenturniers 2020 ausgetragen.

Neben der Meisterschaft hat Chess.com auch die Übertragungsrechte für die nächsten beiden Kandidatenturniere erworben. Das erste ist für das Frühjahr 2021 geplant und besteht aus der zweiten Hälfte des Turniers, das 2020 aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden musste. Das nächste Kandidatenturnier ist für 2022 geplant.

---

Kontakt:

FIDE
David Llada
press@fide.com

Chess.com
Nick Barton
press@chess.com

Gift a membership!

Mehr von News
Carlsen und Nakamura führen das Teilnehmerfeld bei der Elite Speed Chess Championship an

Carlsen und Nakamura führen das Teilnehmerfeld bei der Elite Speed Chess Championship an

Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com

Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com