ChessBomb und Chess.com fusionieren

ChessBomb und Chess.com fusionieren

News
News
|
2 | Chess.com Nachrichten

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG:

ChessBomb und Chess.com fusionieren, um Live-Schachevents noch besser übertragen zu können.

Palo Alto, Calif., 7. November 2018 — ChessBomb, eine der führenden Internetseiten bei Liveübertragungen von Schachpartien wird Teil von Chess.com und ist ab sofort auf Chess.com/events abrufbar, wie beide Firmen heute bekannt gaben.

Auf der neuen Chess.com-Eventseite, die ab sofort verfügbar ist, können Schachfans jetzt die weltweit besten Schachturniere online verfolgen. Die neue Benutzeroberfläche bietet den Nutzern von Chess.com die besten Funktionen von ChessBomb.

The new Chess.com/events user interface.

The new Chess.com/events user interface.

Die neue Seite, Chess.com/events, geht gerade rechtzeitig online, um die Schachweltmeisterschaft zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana, die am 9. November 2018 beginnt, zu übertragen. Caruana hat in der Live-Weltrangliste sogar einen kleinen Vorsprung vor Carlsen und ist der erste Amerikaner seit Bobby Fischer, der um die Krone im Schachsport spielt.

Auf der Seite wird man jeden Zug aller Partien der Weltmeisterschaft live verfolgen können. Weitere aufregende Optionen werden in Kürze folgen. 

Schachfans aus aller Welt dürfen sich also auf weitere Verbesserungen während der Weltmeisterschaft freuen.

"Es ist einfach großartig, dass wir jetzt mit dem fantastischen ChessBomb Team zusammenarbeiten," sagt Chess.com CEO Erik. "Die Übertragung der Top Events ist ein wichtiger Faktor im Schach. Durch die Fusion mit Chess.com wird die bereits jetzt schon fantastische ChessBomb-Plattform noch besser werden."

Laut Daniel Rensch von Chess.com können Schachfans davon ausgehen, dass die Webseite um folgende Features ergänzt wird:

  • Einem eingebetteten Twitch Player, um die Live Übertragungen mit Kommentaren von Großmeistern wie Robert Hess ansehen zu können
  • Einen Live Chat
  • Live Computeranalysen mit Varianten und Bewertungen

Nachdem sie 11 Jahre lang die führende Liveübertragungsseite ins Netz gestellt haben, arbeiten die ChessBomb Mitarbeiter jetzt für Chess.com.

"Wir sind begeistert und voller Ideen," sagt ChessBomb Mitbegründer Borislav Rizov. "Gemeinsam mit dem wunderbaren Chess.com Team können wir neue Ideen realisieren und die Liveübertragungen noch besser gestalten. Einheit macht Stark," sagt Rizov, und zitiert dabei das Motto seines Heimatlandes Bulgarien.

"Nachdem wir jetzt schon einige Monate mit dem Chess.com Team zusammengearbeitet haben, bin ich davon überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben," sagt ChessBomb Mitbegründer Peter Petrov. "Wir haben die gleichen Visionen und können unsere Erfahrung voll einbringen. Wir werden noch großartige Technologien entwickeln! Seit einfach gespannt!"

Ab sofort können also Schachfans die wichtigsten Live Events der Welt auf, inklusive der Schachweltmeisterschaft 2018, auf Chess.com/events verfolgen.

Kontakt:

Simon McNamara
Director of Professional Relations, Chess.com
E-Mail: Simon@chess.com
Telefon: +1 (800) 318-2827

###

Mehr von News
Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com

Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com

Der Titled Tuesday ist jetzt der Speed Chess Championship Grand Prix

Der Titled Tuesday ist jetzt der Speed Chess Championship Grand Prix