David Paravyan und Tan Zhongyi gewinnen das Gibraltar Masters
David Paravyan and Tan Zhongyi took home the big prizes. Photo: Niki Riga/Gibraltar Chess Festival.

David Paravyan und Tan Zhongyi gewinnen das Gibraltar Masters

PeterDoggers
PeterDoggers
|
0 | Berichterstattung von einem Schach-Event

David Paravyan hat beim Gibraltar Chess Festival das Masters und £30,000 Preisgeld gewonnen. Nachdem sieben Spieler punktgleich auf dem ersten Platz gelegen hatten, setzte sich der 21-jährige russische Großmeister in einem Playoff durch. Wie schon im letzten Jahr gewann die Chinesin Tan Zhongyi den mit £20,000 dotierten Damenpreis.

In der siebten Runde hatten die Spieler letztmals die Möglichkeit, sich ein Bye (ein Freilos) zu nehmen. Ab der achten Runde fehlte leider einer der ganz großen Namen in der Paarungsliste, denn Shakhriyar Mamedyarov musste sich wegen einer Erkrankung vom Turnier zurückziehen. Da die Paarungen bereits ausgelost worden waren, kam Praggnanandhaa R. zu einem kampflosen Sieg.

An den ersten 16 Brettern konnte dann nur ein einziger Spieler seine Partie gewinnen, aber etwas weiter hinten im Turniersaal kam es zu einer faustdicken und aus deutscher Sicht sehr erfreulichen Überraschung, denn der erst 18-jährige IM Valentin Buckels konnte keinen geringeren als Vassily Ivanchuk besiegen!

Valentin Buckels chess
Valentin Buckels besiegte Vassily Ivanchuk. Foto: Niki Riga/Gibraltar Chess Festival.

In der vorletzten Runde gab es dann aber an den ersten 15 Brettern nur 4 Remis. Das größte Drama ereignete sich an Brett eins, wo Andrey Esipenko, der in der siebten Runde dieses leicht kontroverse Bye genommen hatte, eine große Chance verpasste, um einen halben Punkt vor dem Rudel in die Finalrunde einzulaufen:

Magsoodloo Esipenko Gibraltar 2020
Maghsoodloo gegen Esipenko. Foto: John Saunders/Gibraltar Chess Festival.

Unter den Verfolgern, die einen halben Punkt zurücklagen, war auch GM Veselin Topalov (Bulgarien). Er spielte in der achten Runde eine der besten Partien dieses Turniers:

Veselin Topalov. Photo: John Saunders/Gibraltar Chess Festival.
Veselin Topalov. Foto: John Saunders/Gibraltar Chess Festival.

David Navara gewann eine großartige Partie gegen den argentinischen Großmeister Alan Pichot und bezeichnete sie als seine beste Partie, die er je in Gibralar gespielt hat (und das, obwohl er schon zum 5. Mal dort spielte). Sie begann mit einem Figurenopfer für Bauern und Initiative und endete mit einer langen und erfolgreichen Königsjagd:


Navara wurde nach der Partie interviewt. Video: Gibraltar Chess Festival.

Als auch in der letzten Runde die meisten Partien bereits mit einem Remis beendet waren, hatte plötzlich Parham Maghsoodloo die Chance, das Turnier zu gewinnen. Der iranische Großmeister sah aber gegen Maxime Vachier-Lagrave überhaupt kein Land:


Vachier-Lagrave wurde nach der Partie interviewt. Video: Gibraltar Chess Festival.

Und so beendeten 7 Spieler das Turnier mit 7.5 Punkten.

2020 Gibraltar Masters | Abschlusstabelle (Top 20)

Platz Gesetzt Land Titel Name Élo Punkte Leistung
1 16 GM Esipenko Andrey 2654 7,5 2809
2 3 GM Wang Hao 2758 7,5 2792
3 46 GM Yuffa Daniil 2566 7,5 2774
4 22 GM Paravyan David 2629 7,5 2760
5 2 GM Vachier-Lagrave Maxime 2770 7,5 2759
6 5 GM Navara David 2717 7,5 2711
7 28 GM Yilmaz Mustafa 2607 7,5 2701
8-9 13 GM Maghsoodloo Parham 2674 7,0 2743
8-9 56 GM Werle Jan 2545 7,0 2743
10 4 GM Topalov Veselin 2738 7,0 2710
11 48 GM Aryan Chopra 2562 7,0 2709
12 27 GM Kobalia Mikhail 2609 7,0 2684
13 29 GM Karthikeyan Murali 2606 7,0 2671
14 10 GM Adams Michael 2694 7,0 2668
15 6 GM Le Quang Liem 2713 7,0 2667
16 12 GM Jones Gawain C B 2679 7,0 2654
17-18 14 GM Saric Ivan 2655 7,0 2649
17-18 18 GM Sasikiran Krishnan 2648 7,0 2649
19 34 GM Moussard Jules 2600 7,0 2647
20 31 GM Praggnanandhaa R 2602 7,0 2632

(Die gesamte Tabelle findet Ihr hier.)

Vachier-Lagrave hat die Qualifikation für die Playoffs verpasst (wo haben wir das schon einmal gehört?) und das mit dem kleinstmöglichen Rückstand. Es qualifizierten sich nur die 4 Spieler mit den besten Turnierleistungen und MVLs TPR lag nur einen Punkt unter der von Paravyan: 2760 zu 2759. Unglaublich.

Die Auslosung für das Halbfinale ergab die Paarungen Daniil Yuffa gegen Wang Hao und Esipenko gegen Paravyan. Während sich Wang relativ problemlos für das Finale qualifizieren konnte, musste Paravyan sogar in den Armageddon, um Wang zu besiegen. 

Playoff Partien

2020 Gibraltar playoff final
Das Playoff Finale. Foto: John Saunders/Gibraltar Chess Festival.

Das Gibraltar Chess Festival wurde zum 18. Mal im Caleta Hotel in Gibraltar ausgetragen. Der Sieger des Masters bekam £30,000 (oder 35,448 Euro). Die beste Dame im Turnier durfte sich über £20,000 (oder 23,630 Euro) freuen.


Der erste Artikel über das Gibralar Chess Festival (nur auf englisch):

Mehr von PeterDoggers
GM Adhiban verliert wegen Tragens einer analogen Uhr

GM Adhiban verliert wegen Tragens einer analogen Uhr

Caruana gewinnt das Tata Steel Masters

Caruana gewinnt das Tata Steel Masters