So's Serie ohne Niederlage ist beendet

So's Serie ohne Niederlage ist beendet

Nach 67 langen Partien ohne Niederlage verlor GM Wesley So in der ersten Runde des Shamkir Chess 2017, auch bekannt als Vugar Gashimov Memorial, erstmals wieder eine Partie. Die Serie begann im letzten Sommer und endete mit einem Fehler, kurz vor der Zeitkontrolle im 40. Zug.

Alle Fotos sind von der offiziellen Turnierseite.

Die Nummer 1 Aserbaidschans, GM Shakhriyar Mamedyarov, startete mit den schwarzen Figuren sicher aus der Eröffnung. Er schien auf So's Schottische Eröffnung bestens vorbereitet zu sein, obwohl der U.S. Champion diese Eröffnung erst ein paar mal gespielt hatte. Immerhin besiegt So aber mit dieser Eröffnung 2015 den Grenke Sieger GM Levon Aronian.

Der Zug 8...a5 wird eher selten gespielt, auch wenn ein gewisser norwegischer Großmeister mit diesem Zug schon gute Erfahrungen gemacht hat. Mamedyarov probierte ihn kurzerhand einfach selbst aus:

Mamedyarov hat übrigends schon in der PRO Chess League gegen Wesley So gewonnen, aber diese Partie wurde im Schnellschachmodus gespielt und für die Serie von 67 ungeschlagenen Spielen zählten nur lange Partien. Seit heute ist diese Serie allerdings beendet.

null

GM Shakhriyar Mamedyarov zeigte bei den ersten beiden Ausgaben des größten aserbaidschanischen Turniers keine besonders gute Leistung, aber dieses Jahr läuft alles nach Plan.

GM Pavel Eljanov erzielte den einzig weiteren Sieg dieser Runde, nachdem sein Springer, in einem Springer-Läufer Endspiel, trotzt Bauern auf beiden Flügeln, dem Läufer von GM Teimor Radjabov's überlegen war.

null

GM Pavel Eljanov (links) und GM Teimour Radjabov.

Eljanov spielte geschickt auf den schwarzen Feldern und der weißfeldrige Läufer konnte so nie wirklich ins Spielgeschehen eingreifen.

Eljanov hat somit bereits jetzt die selbe Anzahl von Siegen wie beim gesamten letztjährigen Turnier. 2016 wurde er vorletzter und konnte nur gegen den letzten gewinnen. Aber seitdem hat er doch einige Erfolge vorzuweisen. So gewann er die Mannschafts-Silbermedaille bei der Schacholympiade in Baku und das internationale Chess.com Isle Of Man Turnier.

Die Partien GM Radoslaw Wojtaszek-GM Vladimir Kramnik, GM Veselin Topalov-GM Michael Adams und GM Sergey Karjakin-GM Pentala Harikrishna endeten alle Remis.

Das Turnier ist ein 9 Rundenturnier bei dem jeder gegen jeden spielt. Die Zeitkontrolle beträgt 120 Minuten für 40 Züge, dann 60 Minuten für die nächsten 20 Züge und schließlich 15 Minuten für den Rest der Partie. Die Spieler bekommen 30 Sekunden Zeitboni nach jedem Zug ab der 61. Zug. Mit Ausnahme vom 26. April (Ruhetag) findet zwischen dem 21. und 30. April jeden Tag eine Runde statt.

Name ELO LAND 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte
1 Radosław Wojtaszek 2745 ½ 0.5
2 Veselin Topalov 2741 BUL ½ 0.5
3 Wesley So 2822 0 0.0
4 Sergey Karjakin 2783 ½ 0.5
5 Pavel Eljanov 2781 1 1.0
6 Teimour Radjabov 2710 0 0.0
7 Pentala Harikrishna 2758 ½ 0.5
8 Shakhriyar Mammadyarov 2772 1 1.0
9 Michael Adams 2761 ½ 0.5
10 Vladimir Kramnik 2811 ½ 0.5

Games from TWIC.

Mehr von FM MikeKlein
Schach-WM, Runde 12: Die Entscheidung fällt erst im Tiebreak

Schach-WM, Runde 12: Die Entscheidung fällt erst im Tiebreak

Schach-WM, Runde 10: Auch die wildeste Angriffspartie endet mit einem Remis

Schach-WM, Runde 10: Auch die wildeste Angriffspartie endet mit einem Remis