x
Schach - Spielen & Lernen

Chess.com

KOSTENLOS - Im Google Spiel

KOSTENLOS - im Win Phone Store

ANZEIGEN
Giri, Kramnik und Ivanchuk bekommen Wildcards für die Grand Chess Tour

Giri, Kramnik und Ivanchuk bekommen Wildcards für die Grand Chess Tour

Die GMs Anish Giri, Vladimir KramnikVassily Ivanchuk, Shakhriyar Mamedyarov, Alexander GrischukBaadur JobavaVeselin Topalov und Etienne Bacrot haben die WildCards für die diesjährigen Grand Chess Tour Turniere in Paris and Leuven erhalten.

Diese acht Spieler werden sich also mit den folgenden neun Spielern, deren Namen bereits vorher feststanden, messen:

  • Wesley So (USA) – Gewinner der GCT 2016 GCT
  • Hikaru Nakamura (USA) – Zweiter der GCT 2016
  • Fabiano Caruana (USA) – Dritter der GCT 2016
  • Magnus Carlsen (NOR) – Bester Jahresdurchschnitt 2016
  • Maxime Vachier-Lagrave (FRA) – Drittbester Jahresdurchschnitt 2016
  • Levon Aronian (ARM) – 1. Alternative (da Kramnik abgesagt hatte)
  • Ian Nepomniachtchi (RUS) – Wildcard
  • Sergey Karjakin (RUS) – Wildcard
  • Viswanathan Anand (IND) – Wildcard

Daraus ergibt sich folgende Setzliste für diese beiden Turniere: (TP = Gesetzt; WC = Wildcard):

Die Organisatoren der Grand Chess Tour sagten, dass die Wildcards nach folgenden 2 Kriterien vergeben worden sind: Den URS™ Plazierungen (also dem eigenen Rating System der Grand Chess Tour) und kürzlich erfolgten, aussergewöhnlichen Leistungen.

Sowohl in Paris als auch in Leuven gibt es $150,000 Preisgeld zu gewinnen. Zusätzlich zu diesen beiden Turnieren gibt es dieses Jahr nicht ein, sondern sogar zwei Turniere in St. Louis und eines in London. Hier ist der Terminplan:

Jetzt Online