Speedschach Meisterschaft: Wesley So gegen Giri am Donnerstag

Speedschach Meisterschaft: Wesley So gegen Giri am Donnerstag

Einen Tag nach dem Duell zwischen Sergey Karjakin und Georg Meier treffen zwei der Schwergewichte der Speedschach Meisterschaft 2017 aufeinander: Die Nummer 2 der Welt, Wesley So, wird von der aktuellen Nummer 9, Anish Giri, herausgefordert.

Alles Wissenswerte über die Speedschach Meisterschaft 2017 findet Ihr hier.

Dies ist das erste Achtelfinale zweier direkt für die Speedschach Meisterschaften qualifizierter Spieler. "Keiner der beiden hat an der letztjährigen Meisterschaft teilgenommen, also bin ich besonders Stolz darauf, dass die beiden in diesem Jahr teilnehmen" sagte Chess.com´s Vizepräsident Danny Rensch.

Die beiden Großmeister sassen sich bereits 25 mal gegenüber. Der zeitgleiche Aufstieg der beiden an die Weltspitze wird auch dadurch verdeutlicht, dass die erste Partie zwischen den beiden 2009, im C-Turnier von Wijk aan Zee stattfand, und die letzte im Jänner 2017, im A-Turnier von Wijk aan Zee!

null

Obwohl So 9 Monate älter als Giri ist, hatte er gegen den Holländer am Anfang seiner Karriere große Schwierigkeiten. Der direkte Vergleich in Turnierpartien zwischen den beiden steht bei 3 Siegen für beide, bei 12 Unentschieden. Im Jänner 2015 führte Giri diesen Vergleich allerdings noch mit 4.5 zu 1.5 an.

Hier ist Giri's erster Sieg gegen So, der 2010 beim B-Turnier in Wijk aan Zee stattfand:

In den Jahren 2009-2014 trafen die beiden nur fünf mal aufeinander: 2 Siege für Giri und 3 Remis sprangen dabei heraus. Im Jänner 2015 besiegt Giri dann Wesley So ein weiteres mal, aber es war zugleich bis heute der letzte Sieg in einer Turnierpartie, den der Holländer über den Amerikaner feiern konnte.

Nach dieser Partie spielten die beiden noch 11 mal gegeneinander: 8 mal endete die Partie mit einem Remis aber 2015 in Shamkir, 2016 in Wijk aan Zee und ebenfalls 2016 in Bilbao verließ So als Sieger das Brett.

Hier ist die Partie von Bilbao (Anmerkungen von GM Dejan Bojkov):

null

So and Giri nach der Partie in Bilbao.

In Partien mit weniger Bedenkzeit sind sich die beiden Großmeister erstaunlich selten über den Weg gelaufen. Die Bilanz steht bei 1:1 in Schnell- und bei 3.5:1.5 für So in Blitzpartien. Dies beinhaltet das Blitz Playoff des Turniers in Bilbao 2015, das Wesley So mit 1.5:0.5 gewonnen hat.

null

Am Brett ist So ein harter Gegner für Giri (wie fast jeder in letzter Zeit), aber er hat auch mehr Erfahrung auf dem Chess.com Server. Er gewann mit seinem Team, dem St. Louis Arch Bishops die PRO Chess League und holte dabei fantastische 36.5 Punkte aus 41 Partien.

Hier ist eine Partie des Finales, mit einigen unglaublichen Taktiken (die Anmerkungen sind von FM Mike Klein):

So denkt, dass er gar nicht so viel Erfahrung im Online-Schach hat: "Manchmal spiele ich als Gast auf irgendwelchen Seiten" sagte er zu Chess.com. "Ich spiele nicht gerne gegen Fremde. Nur gegen Leute die ich kenne. Und entweder sind meine Freunde beschäftigt, oder ich habe keine Zeit, also hält sich meine Erfahrung wirklich in Grenzen."

So, der von seinem Zuhause in Minnetonka, Minnesota, spielen wird, will sich angeblich nicht speziell auf dieses Duell vorbereiten. "Es ist allgemein schwierig sich auf Blitzpartien vorzubereiten. Ich trainiere aber sowieso jeden Tag, und hoffe einfach, dass irgendwas, was ich jeden Tag trainiere, mir bei dieser Herausforderung hilft!"

null

Da Wesley So jetzt mit Giri's ehemaligen Trainer Vladimir Tukmakov zusammenarbeitet, kennt So die Stärken seines Gegners natürlich bestens: "Anish hat ein unglaubliches Gedächtnis, eine riesige Erfahrung und ist sowohl beim Schach als auch Privat sehr erwachsen. Was kann ich sagen? Anish ist einer der besten Schachspieler der heutigen Zeit und das nicht erst seit gestern. Ich könnte eigentlich den ganzen Tag positiv über ihn sprechen und dabei mein ganzes Selbstvertrauen zerstören, also hör ich jetzt besser auf."

Giri wird von seinem Zuhause in Den Haag in Holland aus spielen. Er kommt gerade von Moskau Grand Prix zurück, bei dem er eine weitere solide Leistung zeigte und neben 8 Remis einen Sieg verbuchen konnte. Jetzt muss er aber den Gang wechseln und in den Blitz-Modus umschalten.

Giri ist eher neu auf unserer Seite, aber nicht total neu: Am 10. Mai 2015 spielte er eine  Simulatanpartie an 10 Brettern für einen guten Zweck: Die Gage dafür spendete er für die Erdbebenopfer in Nepal, wo bei einem Erdbeben am 25. April 2015 fast 9.000 Menschen ums Leben kamen.

Er hat eine Menge Erfahrung mit Online Blitzpartien aber diese liegt schon einige Zeit zurück: "Als Kind habe ich es geliebt und ich war auch ziemlich gut (nicht "Hikaro-Gut" aber immerhin). In letzter Zeit habe ich dann die Lust am Online Schach verloren aber wenn es häufiger so tolle Veranstaltungen wie diese gibt, kommt die Lust ja vielleicht zurück."

null

Die holländische Nummer 1 will sich auch auf dieses Duell vorbereiten: "Ich werde 1 oder 2 Tage vor dem Match mit einem Freund ein ähnliches Duell, mit den selben Bedenkzeiten, austragen, Und ich werde nebenbei die Berliner Verteidigung widerlegen."

Die Frage, nach den Stärken seines Gegners, war für Giri entweder sehr leicht oder sehr schwierig zu beantworten, denn er antwortete schlicht und einfach: "Er hat keine Schwächen! "

Wie immer, werden 3 Partien als Schach960 Partien ausgetragen, und keiner der beiden hat hier eine große Erfahrung:

So: "Ich hab das ein paar mal mit Freunden versucht. Das ist alles."
Giri: "Es fasziniert mich irgendwie, aber ich hab das fast noch nie gespielt."

null

Das Duell Karjakin-Meier beginnt am Donnerstag, den 25. Mai, um 19.00 Uhr. Ihr könnt es auf Twitch.tv/Chess und Chess.com/TV mit den Kommentaren von IM Danny Rensch und IM Aman Hambleton ansehen.

 

$1,000 gehen an den Sieger dieser Runde und weitere $1,000 werden zwischen den beiden Spielern, nach der Anzahl der Siege aufgeteilt. Im Achtelfinale gibt es 8 Duelle. Der Gesamt Preisfond der Speedschach Meisterschaft beträgt $50,000.

Alles Wissenswerte über die Speedschach Meisterschaft 2017 findet Ihr hier..

Mehr von PeterDoggers
Dortmund R6: Meier und Giri stoßen in die Spitzengruppe vor

Dortmund R6: Meier und Giri stoßen in die Spitzengruppe vor

Am Sonntag beginnt das Bieler Schach Festival mit Magnus Carlsen

Am Sonntag beginnt das Bieler Schach Festival mit Magnus Carlsen