Aronian verpasst den fünften Sieg in Folge

Aronian verpasst den fünften Sieg in Folge

Nachdem er die Grenke Chess Classic bereits vorzeitig gewonnen hatte, verpasste Levon Aronian in der letzten Runde gegen Fabiano Caruana seinen fünften Sieg in Folge, obwohl er die große Chance dafür hatte. Die Partie endete schließlich mit einem Remis.

"Er hatte einfach zu viel Selbstvertrauen," sagte Carlsen heute über den Turniersieger. Der Weltmeister bezog sich dabei auf die Tatsache, dass Aronian die letzte Partie eher schnell gespielt hatte und trotzdem ab dem Mittelspiel auf Gewinn stand, denn Caruana hatte sich seinen eigenen Springer eingesperrt.

"Ich bin wirklich sehr glücklich, dass ich nicht schon vor 4 Stunden verloren habe" sagte Caruana im Interview nach der Partie.

Aronian's Selbstvertrauen war gerechtfertigt, aber er verpasste im 42. Zug, nachdem er 50 Minuten über diesen Zug nachgedacht hatte, die entscheidende Kombination.

Aronian konnte den Gewinnzug 42...De1! nicht finden.

Aronian: "Ich habe 50 Minuten nachgedacht und diesen Zug nicht gefunden! Unglaublich."

Aronian, der bereits seit dem Vortag als Turniersieger feststand, ermöglichte es stattdessen Caruana, zurück in die Partie zu kommen. "Eigentlich kann ich von Glück sprechen, dass ich nicht Matt gesetzt wurde!" sagte Aronian.

null



null

Aronian gewann 15.3 ELO Punkte beim Grenke Open und verbesserte sich damit um 3 Plätze in der Weltrangliste. | Foto: Georgios Souleidis.

Alle 3 anderen Partien endeten ebenfalls Remis, und so gab es in der Abschlußtabelle keine Veränderungen. Die bedeutet auch, dass Magnus Carlsen nur eine Partie gewinnen konnte. Sein Kommentar über dieses Turnier war, außer dass er es "etwas kurz" fand:

"Natürlich bin ich nicht begeistert. Sowohl mein Schach als auch meine Punkteausbeute waren nicht besonders gut. Aber ein Ergebniss von Plus 1 ist auch kein Weltuntergang.
Wenn das Turnier 2, 4 oder sogar 6 Runden länger gedauert hätte, dann hätte ich noch eine Aufholjagd starten können, aber über eine so kurze Distanz darf ich einfach nicht so viele Chancen liegenlassen, wie ich es besonders in den ersten Runden getan habe."

null

Carlsen war von seiner Leistung "nicht begeistert". | Foto: Georgios Souleidis.

MVL holte exakt 50 Prozent, genauso wie Hou Yifan und Arkadij Naiditsch, die in der letzten Runde gegeneinander spielten. 

"Als wir das Endspiel erreichten hatte Weiß ganz sicher nicht die bessere Stellung" sagte Hou. Ihre Entscheidung, auf b5 zu nehmen, nannte Naiditisch "riskant".

Danach hatte Schwarz größere Gewinnchancen und Naiditsch wählte ein interessantes Qualitätsopfer durch das er lange eine vorteilhafte Stellung hatte. Am Ende reichte es aber nicht zu einem Sieg.

null

Hou and Naiditsch trennten sich nach einem harten Kampf Remis. | Foto: Georgios Souleidis.

Die Partie zwischen Meier und Blübaum, die beide nur enttäuschende 2 Punkte erzielten, könnt Ihr als PGN-Datei herunterladen.

2017 Grenke Chess Classic | Abschlußtabelle

# Land Name ELO Lstg 1 2 3 4 5 6 7 8 Punkte SB
1 Aronian,Levon 2774 2949 ½ ½ 1 1 1 ½ 1 5.5/7
2 Carlsen,Magnus 2838 2765 ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ 4.0/7 13.00
3 Caruana,Fabiano 2817 2768 ½ ½ 0 ½ 1 1 ½ 4.0/7 13.00
4 Hou,Yifan 2649 2741 0 ½ 1 0 ½ 1 ½ 3.5/7 10.75
5 Vachier-Lagrave,Maxime 2803 2720 0 ½ ½ 1 0 ½ 1 3.5/7 10.50
6 Naiditsch,Arkadij 2702 2733 0 ½ 0 ½ 1 ½ 1 3.5/7 10.25
7 Meier,Georg 2621 2587 ½ 0 0 0 ½ ½ ½ 2.0/7 7.25
8 Blübaum,Matthias 2634 2585 0 ½ ½ ½ 0 0 ½ 2.0/7 6.75

Das Grenke Classic war ein Turnier bei dem 8 Spieler gegeneinander antraten und jeder gegen jeden spielte. Die Bedenkzeit betrug 100 Minuten für 40 Züge, dann 50 Minuten für weitere 20 Züge und schließlich noch 15 Minuten für den Rest der Partie. Zusätzlich gab es 30 Sekunden pro Zug. Ein Remis vor dem 40. Zug anzubieten war nicht erlaubt..

Games from TWIC.

Hier ist ein Interview mit dem Turniersieger:


Ähnliche Artikel:

Mehr von PeterDoggers
König Magnus Carlsen regiert weiter

König Magnus Carlsen regiert weiter

Schach-WM, Runde 11: Caruana hält mit Schwarz problemlos Remis

Schach-WM, Runde 11: Caruana hält mit Schwarz problemlos Remis