Carlsen, So und Caruana erreichen das PRO Chess League Final-Wochenende

Carlsen, So und Caruana erreichen das PRO Chess League Final-Wochenende

Die besten 3 Spieler der Welt (Magnus Carlsen, Wesley So und Fabiano Caruana) führten ihre Teams (die Norway Gnomes, die Montreal ChessBrahs, und die St. Louis Arch Bishops) in das Halbfinale der Premierensaison der Professional Rapid Online (PRO) Chess League.

Die vierte Mannschaft ist das sehr augeglichen besetzte Team der Stockholm Snowballs, die im Viertelfinale, die von Maxime Vachier-Lagrave angeführten Marseille Migraines, souverän besiegten.

Das Final-Wochenende findet am 25 und 26 März statt, mit beiden Halbfinals am Samstag ( 20.00 Uhr und 23.00 Uhr MEZ) und dem Finale am Sonntag (20.00 Uhr MEZ).

Gorky Stormbringers gegen Norway Gnomes: 6.5 : 9.5

Für dieses Match hatten sich die Stormbringers mit GM Dmitry Andreikin verstärkt. Während die Gnomes als einer der Favoriten in die Liga starteten, erwarteten die Experten von den Stormbringers nicht besonders viel, aber das russische Team spielte konstant über seinen Möglichkeiten und erreichte damit das Viertelfinale.

Aber auch die Gnomes verstärkten sich in letzter Minute mit GM Kjetil Lie. Es war ein cleverer Schachzug der Norweger, denn Lie holte 2.5 von 4 möglichen Punkten. Besonders sein erster Sieg war wirklich elegant...

...genauso wie sein Figurenopfer gegen Andreikin.

Ein weiterer Schlüssel zum Sieg war die verpasste Chance von IM Azat Sharafiev, als er seinen Superangriff gegen Jon Ludwig Hammer nicht in einen Sieg verwandeln konnte.

Lie's großartige Leistung, unterstützt von den erwartet starken Auftritten von Carlsen und GM Jon Ludwig Hammer, brachten den Gnomes eine komfortable Führung vor der letzten Runde. Nur noch eine 4:0 Niederlage hätte die Partie noch gedreht. Diese 4:0 Niederlage zu vermeiden war aber gar nicht so leicht, denn schon nach kurzer Spielzeit hatten die Gnomes an jedem einzelnen Brett große Probleme! Nach einem unglaublichen Fehler verlor Carlsen seine erste Partie überhaupt in der PRO Chess League gegen Andreikin.

Marseille Migraines gegen Stockholm Snowballs: 6.5 : 9.5

Stockholm nahm dieses Spiel sehr ernst und verstärkte seine eh schon starke Mannschaft mit GM Baadur Jobava. Jobava hatte einen starken Tag und erspielte 3.5 von 4 möglichen Punkten aber GM Georg Meier (ein Kandidat für den MVP Titel) hatte einen genauso starken. Vachier-Lagrave startete gut in den Tag und erspielte 2 wirklich schöne Siege.

Danach baute Vachier-Lagrave aber stark ab und verlor gegen Jobava und Meier durch unüberlegte Opfer, die eigentlich ganz untypisch für ihn sind.

Montreal Chessbrahs gegen Buenos Aires Krakens: 10 : 6

Buenos Aires hat die Fachwelt schon die ganze Saison beeindruckt, aber letzte Woche spielten sie gegen eine Kreissäge mit den GMs Fabiano Caruana/Li Chao und Eric Hansen als Sägeblättern. Da beide vorderen Bretter von Montreal jeweils 3.5 von 4 möglichen Punkten holten, benötigte Buenos Aires mindestens das selbe Resultat an den beiden hinteren Brettern. Kurz gesagt: Das haben sie nicht geschafft, und somit steht Montreal im Halbfinale.

Schon die zweite Woche in Folge zeigte Caruana wunderschöne Angriffspartien, wie hier gegen Pichot's sizilianische Verteidigung.

Die Krakens wären fast ins Spiel gekommen als GM Federico Perez Ponsa einen exzellenten Angriff gegen GM Li Chao hatte, aber leider konnte er diesen, auch aufgrund der sehr starken Verteidigungszüge seines Gegenübers, nicht verwerten.

Saint Louis Arch Bishops gegen Webster Windmills: 8 : 8

Die Erkenntnis dieser Partie ist, dass GM Wesley So ein wirklich wirklich guter Schachspieler ist. Er gewann alle 4 Partien und lies die Siege sogar relativ einfach aussehen.

So hat damit in der PRO Chess League 26 von 28 möglichen Punkten geholt! Seine Teamkameraden leiden jedoch oft darunter, dass die Gegner gegen So schwächere Spieler aufstellen, um die guten Spieler gegen den Rest von St.Louis antreten lassen zu können.

GM Vasif Durarbayli landete einen famosen Sieg aus einer relativ "einfachen" Stellung, mit zwei ungleichfarbigen Läufern, heraus, gegen GM Yaroslav Zherebukh.

Zherebukh litt, in der laut Kommentaor GM Jess Kraai "schönsten Partie des Viertelfinales", unter den Zügen von GM Ray Robson.

Es  war eine wirklich starke Vorstellung der Webster, aber da die Arch Bishops die besseren Tiebreaks hatten, zogen letztere ins Halbfinale ein.

Beste Züge und Beste Partie: Die Abstimmung

Wie immer, kannst Du jetzt deine Stimme für die beste Partie und den besten Zug dieser Runde abgeben.

Gewinnspiel

Bis jetzt konnte man 68 Punkte beim Chess.com Gewinnspiel erzielen. Momentan haben wir folgenden Zwischenstand:

Name Punkte
nextHawk 61
Cabuby 61
BenjaminFed 60
kapart 59
klasse 59
apalvinski 59
goala 59
Landshark11 58
marathi456 58
Alliswell998 57
jdfam7 56
WHITENERd 56

Alle Übertragungen mit Original Livekommentaren der GMs Simon Williams, Alex Yermolinsky, Jesse Kraai, IMs David Pruess, Lawrence Trent, Anna Rudolf und WIM Fiona Steil-Antoni könnt ihr hier nochmal ansehen: Twitch.tv/chess.

Watch live video from Chess on www.twitch.tv


Hier kannst Du alles wissenswerte über die PRO Chess League nachlesen:

Mehr von NM SamCopeland
6 Teams sind für die PRO Chess League qualifiziert

6 Teams sind für die PRO Chess League qualifiziert

Aronian kann die erste Finalpartie mit Weiß nicht gewinnen

Aronian kann die erste Finalpartie mit Weiß nicht gewinnen