Die besten Schachspieler der Welt

GM Dmitry Andreikin

Dmitry Andreikin
Vollständiger Name
Dmitry Vladimirovich Andreikin
Geboren
Feb 5, 1990 (Alter 32)‎
Geburtsort
Rjasan, UdSSR
Föderation
FIDE
Profile

Rating

Bio

Dmitry Andreikin ist ein russischer Super-Großmeister, zweifacher russischer Meister, Finalist beim Weltcup und Teilnehmer des Kandidatenturniers 2013.

Andreikin gehört im klassischen Schach schon seit längerer Zeit zu den 30 stärksten Schachspielern der Welt und im Blitz- und Schnellschach ist er unter den Top Ten der Welt zu finden. Mit dem Namen FairChess_on_YouTube spielt Andreikin regelmäßig auf Chess.com und hat schon so manches Titled Tuesday Turnier und auch andere Turnier gewonnen.

Die Anfänge seiner Karriere

Andreikin wurde 1990 in der russischen Stadt Rjasan, die etwa 200 km südöstlich von Moskau liegt, geboren. 1999 wurde er in der Altersgruppe u10 sowohl russischer als auch Weltmeister. Bei dieser Weltmeisterschaft besiegte er unter anderem Maxime Vachier-Lagrave, der 8 Monate jünger als Andreikin ist.

2000 wurde Andreikin FIDE-Meister und 2003 Internationaler Meister mit einer Elo von über 2400. 2004 teilte er sich den ersten Platz bei der U14-Weltmeisterschaft mit dem späteren Großmeister Ildar Khairullin, verpasste den Titel aber aufgrund der schlechteren Feinwertung. 2004 nahm Andreikin zum ersten Mal bei der russischen Major League teil. Er verpasste zwar das Superfinale, besiegte aber Evgeny Gleizerov und remisierte seine acht weiteren Partien.

Großmeister

Seine erste Großmeister-Norm erspielte sich Andreikin im Jahr 2005 bei der Einzel-Europameisterschaft. Im April 2005 lag sein Rating bereits bei 2495, doch erst im Juli 2006 überschritt er die Marke von 2500 Punkten. Die zweite Norm erzielte er im Februar 2006 bei den Aeroflot Open und die dritte – und damit den Titel eines Großmeisters – Anfang 2007 bei den Moscow Open.

Bereits im Rang eines Großmeisters wurde Andreikin 2009 und 2010 zweimal russischer u20 Meister und 2010 sogar u20 Weltmeister.

Russischer Meister und Teilnahme beim Kandidatenturnier

Im Jahr 2012 wurde Andreikin zum ersten Mal russischer Meister und gleichzeitig durchbrach er auch die Elo-Schallmauer von 2700 Punkten. Im russischen Superfinale endeten nur 11 von 45 Partien mit Siegen und so lagen nach 9 Runden gleich sechs Spieler punktgleich auf dem ersten Platz. Im anschließenden Playoff erwies sich Andreikin dann als der Stärkste. Er gewann drei von fünf Partien und gewann damit mit einem halben Punkt Vorsprung vor Sergey Karjakin.

Im folgenden Jahr zeigte Andreikin beim Weltcup eine brillante Leistung. Er besiegte in der vierten Runde Karjakin und danach Peter Svidler und Evgeny Tomashevsky.

Obwohl er das Finale gegen Vladimir Kramnik verlor, reichte aber auch der zweite Platz zur Qualifikation für das Kandidatenturnier 2014. Andreikin hatte das niedrigste Rating von allen Teilnehmern, gewann aber gegen Levon Aronian und Veselin Topalov und wurde am Ende mit 7 von 14 möglichen Punkten geteilter Dritter.

Andreikin vs. Kramnik, 2013
Andreikin (links) und Kramnik beim Weltcup 2013. Foto: Chess.com.

Die letzten Jahre

Für die nächsten Kandidatenturniere konnte sich Andreikin zwar nicht qualifizieren, aber er hat sich mit einer Elo-Zahl von über 2700 Punkten fest unter den stärksten Großmeistern der Welt etabliert. 2018 wurde er zum zweiten Mal in seiner Karriere russischer Meister. Mit drei Siegen und 8 Remis hatte er erneut den geteilten ersten Platz errungen und im Schnellschach Playoff ließ er seinem Gegner Dmitry Yakovenko keine Chance und gewann mit Weiß und remisierte mit Schwarz.

Im Jahr 2019 gewann Andreikin mit der russischen Nationalmannschaft sowohl die Mannschafts-Weltmeisterschaft, als auch die Mannschafts-Europameisterschaft. 2020 spielte Andreikin beim FIDE Nations Cup auf Chess.com für die russische Mannschaft und erzielte 2.5 von 4 möglichen Punkten.

Vladimir Dobrov kommentiert diese Partie gegen Bassem Amin auf russisch.

Andreikin ist auch einer der stärksten Blitz-Großmeister der Welt. Bei der Blitzweltmeisterschaft 2019 in Moskau besiegte er als einziger der Teilnehmer Weltmeister Magnus Carlsen.

Andreikin nimmt mit dem Benutzernamen FairChess_on_YouTube regelmäßig an Turnieren auf Chess.com teil. Er wurde wiederholt Sieger bei den Titled Tuesday Turnieren, gewann die vierte Etappe des Grand Prix im Schnellschach und ist der einzige russische Schachspieler, der an allen vier Saisonen der Pro League teilgenommen hat. Andreikin ist einer der stärksten Großmeister Russlands und wird seine Fans auch weiterhin mit Turniererfolgen begeistern.

Beste Partie


Die beliebtesten Eröffnungen

Partien