Wertungszahlen im Schach

Wertungszahlen im Schach

Hast Du Dich schon einmal gefragt, was im Schach die Zahl hinter Deinem Namen bedeutet? Das ist Deine Wertungszahl und in diesem Artikel erfährst Du alles, was Du darüber wissen solltest.


Was ist eine Wertungszahl?

Mit einer Wertungszahl kann man die relative Stärke eines Spielers im Vergleich zu anderen Spielern messen. Sie wird durch eine Zahl ausgedrückt, die von 100 bis (theoretisch) unendlich reichen kann.

Die höchste Wertungszahl, die jemals von einem Spieler erzielt wurde, ist die beeindruckende 2882 von Weltmeister Magnus Carlsen. Schach-Engines hingegen können mittlerweile Zahlen von über 3400 erreichen, was es einem Menschen fast unmöglich macht, sie in einer regulären Partie zu schlagen.

Magnus Carlsen achieved the highest rating in chess history.
GM Magnus Carlsen. Foto: Wikimedia, CC.

Wie funktioniert das Wertungssystem?

Die meisten Schachverbände und Webseiten verwenden entweder das Elo- oder das Glicko-Wertungssystem, um ihre Spieler zu bewerten. Das auf Chess.com verwendete Glicko-System ist eine Abwandlung des Elo-Systems und wird als präziser angesehen, da es bei der Berechnung der Bewertung eines jedes Spielers mehr Faktoren berücksichtigt.

Das Hauptmerkmal eines Schachbewertungssystems ist, dass es nicht wirklich die Stärke eines Spielers misst. Stattdessen wird eine mathematische Formel verwendet, um die Wahrscheinlichkeit zu bestimmen, mit der ein Spieler eine Partie gewinnt oder verliert. Diese Wahrscheinlichkeit basierend auf der Differenz der Wertungszahlen der beiden Spieler.

Menschen, die mit der Natur und den Einschränkungen statistischer Methoden nicht vertraut sind, erwarten häufig zu viel von einem Wertungssystem. Wertungen bieten lediglich einen Vergleich der Leistungen. Nicht mehr und nicht weniger.
— Arpad Elo, der Erfinder des Elo Systems

Um dieses Konzept leichter verständlich zu machen, analysieren wir das folgende Beispiel. Wenn zwei Personen mit einer Wertungszahl von 1500 zehn Partien spielen würden, würden sie nicht unbedingt jedes Mal Remis spielen. Sie würden aber wahrscheinlich ungefähr die gleiche Anzahl an Partien gewinnen und unentschieden spielen und am Ende des Duells mit einer ähnlichen Punktzahl dastehen, wie zuvor.

Wenn wir jedoch einen dieser Spieler durch einen anderen Spieler mit einer Wertungszahl von 1600 ersetzen, sind die Erwartungen anders. Der stärkere Spieler würde wahrscheinlich mehr Partien gewinnen, aber höchstwahrscheinlich trotzdem einige Partien verlieren oder zumindest Remis spielen. Das ist, weil Spieler Fehler machen oder schlechte Partien spielen können, selbst wenn sie normalerweise besser als ihr Gegner sind.

Das ist im Schach nichts Ungewöhnliches. Gerade weil "Außenseiter-Siege" immer wieder vorkommen, kannst Du auf Chess.com leicht überprüfen, was Dein größter Sieg ist. Dein größter Triumph kam wahrscheinlich gegen einen Gegner zustande, der eine viel höhere Wertungszahl als Du selbst hatte.


Dein größter Sieg kam wahrscheinlich gegen einen höher bewerteten Spieler zustande.

Wie wird die Wertungszahl berechnet?

Nach jeder gewerteten Partie wird die Wertungszahl eines Spielers entsprechend des Ergebnisses der Partie angepasst. Da dies eine Berechnung der Gewinn- oder Verlustwahrscheinlichkeit und nicht der absoluten Stärke eines Spielers ist, hängt das Ausmaß der Veränderung nach jeder Partie von dem Unterschied der Wertungszahlen der beiden Spieler ab.


Wenn Du gegen einen Spieler mit einer niedrigeren Wertungszahl gewinnst, gewinnst Du nicht viele Punkte hinzu.

Wenn Du beispielsweise gegen jemanden spielst, der 300 Punkte stärker ist als Du, wird Dein Gegner wahrscheinlich gewinnen, weil er die meiste Zeit besser spielt als Da. In diesem Fall Deine Niederlage das erwartete Ergebnis, und Deine Wertungszahl wird sich nicht wesentlich ändern - und bei besonders hohen Unterschieden der Wertungszahl ändert sich auch überhaupt nicht.


Wenn einer der beiden Spieler eine viel höhere Wertungszahl hat, kann sich die Wertungszahl auch überhaupt nicht ändern.

Wenn Du jedoch eine vernichtende Taktik entdeckst, die Dein Gegner übersehen hat, könntest Du die aber Partie gewinnen. Was für eine unerwartete Überraschung! In diesem Fall würdest Du mit einer erheblichen Erhöhung Deiner Wertungszahl belohnt, da Du die Erwartungen übertroffen hast.

Wenn Du gegen jemanden spielst, der eine ähnliche Wertungszahl wie Du hast, führt jeder Sieg oder jede Niederlage nur zu einer kleinen Änderung Deiner Wertungszahl.

Wenn Du gegen einen etwa gleichstarken Gegner spielst, ändert sich Deine Wertungszahl bei einem Sieg oder einer Niederlage um etwa 10 Punkte.

Die Wertungssysteme berücksichtigen diesen Aspekt des Spiels, wenn sie die Wertungen der Spieler berechnen, um ihre zukünftigen Gewinnchancen basierend auf ihren früheren Leistungen widerzuspiegeln.

Damit dieses System funktioniert, sind jedes Mal, wenn eine Partie endet, zahlreiche mathematische Berechnungen erforderlich. Glücklicherweise erledigt Chess.com das sofort und nach jeder gewerteten Partie automatisch!

Wie bekomme ich auf Chess.com eine Wertungszahl?

Dafür musst Du nur auf Chess.com eine gewertete Partie spielen und das geht ganz einfach. Gehe einfach zum Live Schach und erstelle eine neue Herausforderung und wähle hinter "Rating" die Option "gewertet".

Eine Zeile weiter unten kannst Du auch den Wertungsbereich Deines Gegners wählen:

Wie kann ich auf Chess.com meine Wertungszahl sehen?

Auf Deiner Statistikseite siehst Du Deine Wertungszahl für jede Bedenkzeit. Du siehst auch Deinen aktuellen Tabellenplatz im Vergleich zu allen Chess.com  Mitgliedern oder nur unter Deinen Freunden.

Current and historical rating data.
You can check your current rating and your rating history for each time control.

Dort findest Du auch Informationen und Statistiken über Deine bisherigen Leistungen und Gegner.

Hier kannst Du sehen, wie stark Deine Gegner im Schnitt waren, wenn Du gewonnen oder verloren hast.

Fazit

Jetzt weißt Du, was die Zahl hinter Deinem Namen bedeutet und es wird höchste Zeit, dass Du Deine Wertungszahl verbesserst. Geh doch am besten jetzt sofort zum Live Schach und fordere ein Chess.com Mitglied zu einer gewerteten Partie heraus!

Zugehörige Schachbegriffe