Die Spanische Eröffnung

Die Spanische Eröffnung‎

CHESScom
CHESScom
|
13 | Eröffnungstheorie

Die Spanische Eröffnung, auch bekannt als Ruy Lopez, wird sowohl von Anfängern, als auch vom Weltmeister Magnus Carlsen gerne gespielt! Namensgeber dieser Eröffnung ist der spanische Priester Ruy López de Segura, der bereits im Jahre 1561 ein Buch über diese Eröffnung schrieb.

Libro de la invención liberal y arte del juego del ajedrez de Ruy López de Segura (1561).

Die Spanische Eröffnung wurde nach Ruy Lopez' Buch "Libro de la invención liberal y arte del juego del ajedrez" benannt. | Holländische Nationalbibliothek

Sehen wir uns die Züge an, die diese Eröffnung charakterisieren:

Es gibt eine riesige Menge an Öffnungstheorie für alle Variationen, die aus der im obigen Diagramm gezeigten Stellung entstehen können, und einige dieser Varianten können bis zu 30 Züge lang sein! Die Eröffnung ist voller strategischer und taktischer Möglichkeiten für Weiß und Schwarz.

Das erste aufgezeichnete moderne Schachspiel mit der Eröffnung von Ruy Lopez wurde 1803 zwischen Hermann Victor Hesse und einem unbekannten Spieler gespielt.

Hier sind einige der bekanntesten Partien, die mit der Spanischen Eröffnung begannen:

Lasker gegen Capablanca, 1914 (1-0)

Weltmeister Emanuel Lasker entschied sich für die kritische Partie gegen den aufstrebenden Jose Capablanca für die "Abtauschvariante". Lasker spielte ein brillantes Positionsspiel, eroberte Raum und etablierte starke Springer im Zentrum. Laskers Sieg in dieser Partie bestätigte noch jahrelang seinen Status als herausragenden Schachspieler.

Capablanca gegen Marshall, 1918 (1-0)

Eine der berühmtesten Eröffnungs-Innovationen aller Zeiten, der Marshall Angriff, wurde von Marshall in dieser Partie zum ersten Mal gespielt. Dass Capablanca durch eine brillante Verteidigung einen berühmten und schönen Sieg einfahren konnte verhinderte nicht den Siegeszug dieser Variante.

Kasparov gegen Karpov, 1990 (1-0)

Die Weltmeister Garry Kasparov und Anatoly Karpov haben wohl mehr brillante Partien gegeneinander gespielt, als alle anderen Schachspieler der Geschichte. Die 20. Partie der Weltmeisterschaft von 1990 konnte Kasparov mit der Spanischen Eröffnung gewinnen und dadurch 4 Partien vor Ende des Duells seinen Vorsprung auf 2 Punkte ausbauen. Nur wenige Tage später wurde er Weltmeister und sollte es über ein Jahrzehnt bleiben.

Wollt ihr mehr lernen? ➨ Dann seht Euch die Spanische Eröffnung in unserer Eröffnungs-Datenbank an!

Ruy Lopez, Spanish Opening, Ches Openings, Chess Training

Ihr könnt auch gerne Eure besten "Spanisch-Partien" in den Kommentaren veröffentlichen!

Mehr von CHESScom
Arena Kings Staffel 6

Arena Kings Staffel 6

Speed Chess Championship 2020: Alle Informationen

Speed Chess Championship 2020: Alle Informationen