In Bayern fand das erste Puzzle-Rush Turnier statt
Puzzle Rush Ebersberg - Foto: Christoph Keil

In Bayern fand das erste Puzzle-Rush Turnier statt

Merlin2017
Merlin2017
|
10 | Spaß und Wissenswertes

Am Samstag veranstaltete die Schachunion Ebersberg-Grafing das erste Turnier seiner Art - dem aber sicher noch viele weitere folgen werden: Ein Puzzle-Rush Turnier!

Gespielt wurde an 2 Laptops und das Geschehen wurde mit Beamern auf 2 Leinwände übertragen, damit alle Teilnehmer und Zuschauer mitfiebern konnten. Außerdem standen noch für alle Teilnehmer kostenlose Getränke und Sandwiches bereit.

In der Vorrunde durfte jeder Teilnehmer 6 Versuche absolvieren und der beste davon wurde gewertet. Die besten beiden Spieler wurden mit Geldpreisen dotiert und auch die Ratingpreise wurden bereits nach der Vorrunde ausbezahlt. Daneben qualifizierten sich aber die besten 4 Spieler der Vorrunde auch für die Finalrunde.

Puzzle Rush Ebersberg

Das Halbfinale wurde dann im KO-Modus ausgetragen und es entschied ein einziges Duell im direkten Vergleich über den Einzug ins Finale.

Im ersten Duell hatte Gerhard Grundhammer gegen Vorrundensieger Robin Schlichtmann vom SC Garching keine Chance aber das Duell zwischen der Nummer 2 gegen die Nummer 3 der Vorrunde war bis zur letzten Sekunde spannend: FM Uli Zenker setzte sich dann aber knapp gegen Arthur Gil durch.

Um Uli Zenker vor dem Finale noch eine Pause zu gönnen, wurde außerplanmäßig noch ein Duell um den dritten Platz eingebaut. Hier sah Arthur Gil zuerst schon wie der sichere Sieger aus, konnte sich nach einer furiosen Aufholjagd von Gerhard Grundhammer gerade noch mit einem Punkt Vorsprung ins Ziel retten.Puzzle Rush Ebersberg

Das Halbfinale zwischen FM Uli Zenker (rechts) und Arthur Gil war bis zur letzten Sekunde spannend - Foto: Christoph Keil

Dann stand das große Finale an. Der Taktiker Robin Schlichtmann war aber Uli Zenker, dessen Stärke ja das positionelle Spiel ist, nicht nur taktisch, sondern auch mit der Maus überlegen und somit durfte sich Robin über den ersten Platz beim 1. Ebersberger Puzzle Rush Turnier und eine Chess.com Diamantmitgliedschaft freuen. Dem Finalisten Uli Zenker blieb immerhin noch ein Gutschein für eine Pizza in der "Osteria am Tor" in Ebersberg.

Puzzle Rush EbersbergRobin Schlichtmann (rechts) gewann das Finale gegen FM Uli Zenker. - Foto: Christoph Keil

Hier sind noch einige Stimmen zum Turnier:

Robin Schlichtmann (Sieger): Das war etwas ganz anderes, als wenn man Puzzle-Rush Zuhause spielt, denn hier kommt der Druck dazu. Am eigenen Computer hast Du mal einen schlechten Versuch und dann startest Du eben einen neuen. Aber hier vor den Zuschauern und dann  besonders bei den KO-Duellen - wo Du nach einem schlechten Versuch einfach ausscheidest - da wird Puzzle Rush zu einer ganz anderen Herausforderung!

Georg Schweiger (Vorsitzender SU Ebersberg-Grafing): Es war wirklich toll, mit wie viel Engagement alle Teilnehmer bei der Sache waren und wie spannend das Turnier war. Das werden wir sicher bald wiederholen.

Christoph Keil (Turnierdirektor): Puzzle Rush gegen echte Gegner zu spielen macht ja doppelt so viel Spaß, als wenn man nur gegen den eigenen Highscore spielt!

Johannes Kanz (SU Hirschbichl): Puzzle Rush ist wirklich faszinierend. Jetzt muss ich wegen Euch Chess.com Mitglied werden, um trainieren zu können.


Das könnte Euch auch interessieren:

Eine Schachreise nach Südtirol

Mehr von Merlin2017
Chess.com stellt vor: WGM Hanna Marie Klek

Chess.com stellt vor: WGM Hanna Marie Klek

Chess.com stellt vor: Großmeister Noël Studer

Chess.com stellt vor: Großmeister Noël Studer