Internationaler Meister (IM)

Internationaler Meister (IM)

Sicher hast Du schon einmal gehört, dass es im Schach Großmeister gibt. Aber wusstest Du schon, dass Schachspieler auch andere offizielle Titel erlangen können? Hier findest Du alles, was Du über den Titel FIDE-Meister wissen musst, wer den Titel vergibt und wie Du selbst zu einem Internationalen Meister werden kannst.


Was ist Internationaler Meister?

Der Titel Internationaler Meister (kurz IM) ist ein offizieller Titel, der vom Weltschachbund (FIDE) vergeben wird. Es ist, nach dem Großmeister und dem Internationalen Meister, der dritthöchste Titel. Sobald ein Spieler den FM-Status erlangt hat, behält er ihn ein Leben lang, es sei denn, die FIDE widerruft ihn aus disziplinarischen Gründen.

IMs gehören zu den besten Schachspielern der Welt und spielen auf einem sehr hohen Level. Viele von ihnen kannst Du direkt hier auf Chess.com finden und ihnen sogar live beim Spielen zusehen. Dazu musst Du lediglich die Seite Live Schach aufrufen und auf die Option Veranstaltungen klicken.


Wenn Du Dir an einem Dienstag-Abend das Titled Tuesday Turnier auf Chess.com ansiehst, wirst Du viele Internationale Meister und andere Titelträger spielen sehen. Manchmal gibt es aber sogar Turniere, bei denen ausschließlich Internationale Meister mitspielen. So fand zum Beispiel im Frühjahr 2020 auf Chess.com die IM Not A GM Speed Chess Chess Championship statt.

International master
IM John Bartholomew gewann das Finale des IM Not A GM Turniers gegen IM Alina Kashlinskaya.

Wie wird man Internationaler Meister? 

Den IM-Titel gibt es seit dem Jahr 1950. Seitdem haben sich die Anforderungen für den IM-Titel aber laufend verändert. Derzeit vergibt die FIDE den IM-Titel an Spieler, die eine Elo von mindestens 2400 erreicht und drei IM-Normen erfüllt haben.

Jede dieser Normen ist äußerst schwer zu erreichen und hängt von vielen Details ab. Im Wesentlichen benötigt man aber in einem FIDE-Turnier mit neun Runden eine Leistung von über 2450 und einige der Gegner müssen aus anderen Ländern als dem eigenen stammen und ebenfalls Titelträger sein (die detaillierten Regeln findest Du auf Englisch im FIDE-Handbuch). Und das ist dann nur eine Norm!

Es ist sicher richtig, dass dieser prestigeträchtige Titel so schwer zu erreichen ist. Bis Mai 2020 gab es nur 3.800 aktive Internationale Meister - also ein winziger Bruchteil der Millionen Schachliebhaber weltweit.

IM Abhimanyu Mishra hält momentan den Rekord als jüngster IM aller Zeiten. Er erreichte diesen Titel, als er 10 Jahr, 9 Monate und 3 Tage alt war. Es gibt sehr viele sehr bekannte Internationale Meister, aber der vielleicht bekannteste von allen ist der Mitbegründer von Chess.com, IM Danny Rensch!

IM Danny Rensch
Chess.com Mitbegründer Danny Rensch ist ein sehr bekannter IM.

Wie erkenne ich auf Chess.com einen Internationalen Meister?

Das Identifizieren von FMs und anderen Titelträgern auf Chess.com ist sehr einfach. Jeder Titelträger hat ein rotes Etikett mit seinem Titel neben seinem Benutzernamen. Das Bild unten zeigt eine Partie zwischen zwei Internationalen Meistern: IM Luis Henrique Coelho aus Brasilien und IM Jan Wykouk aus der Tschechei.

Titelträger haben auf Chess.com neben ihrem Benutzernamen ein rotes Rechteck mit ihrem Titel!
Auf Chess.com/de/news findest Du auch viele Berichte von Turnieren, bei denen Internationale Meister mitgespielt haben und bei Chess.com/de/lessons kannst Du Lektionen absolvieren, die Internationale Meister erstellt haben.

Fazit

Jetzt weißt Du, was der IM-Titel bedeutet und welche Voraussetzungen dafür bestehen. Gehe am besten sofort zur Live-Schach Seite und sieh Dir einige der unglaublich guten Partien an, die von Internationalen-Meistern gespielt werden.

Zugehörige Schachbegriffe