Durch Rückzüge gewinnen!

Durch Rückzüge gewinnen!

IM Silman
04.08.2017, 00:00 |
0 | Andere

Die meisten Amateurspieler versuchen alles um ihre Figuren nach vorne zu ziehen und anzugreifen. Nur manchmal denken sie, dass sie sich zurückziehen müssten, weil der Gegner etwas droht oder die Initiative übernimmt (ich schrieb absichtlich "denken", denn in vielen Fällen sind Drohungen keine Drohungen und der Rückzug ist völlig unnötig).

Amateure ziehen sich öfters aus Angst zurück als ihr Euch vorstellen könnt und reagieren viel zu oft, auch wenn es kontraproduktiv ist, zu reagieren. Aber auch wenn ich schon einen Artikel über unnötige Rückzüge in Planung habe, geht dieser Artikel über genau das Gegenteil.

Wenn ich mit meinen Schülern eine Großmeisterpartie ansehe, denken sie immer, dass ein Rückzug ein Zugeständnis wäre. Und dann fragen sie oft, warum sich dieser Spieler zurückzieht, obwohl der Gegner doch keinen Angriff hat und nichts droht.

null

Im Profischach ziehen sich Spieler nur zurück, wenn es einen guten Grund dafür gibt. Aber in vielen Fällen ist der Grund für den Rückzug überhaupt nicht defensiv.

Das ist richtig, denn Rückzüge dienen oft der Verbesserung der Stellung.

Hier ist ein Beispiel:

Obwohl der schwarze Springer wirklich den schwachen e5 Bauern angegriffen hat, nimmt er doch dem weißfeldrigen Läufer die Bewegungsfreiheit. Schwarz löste dieses Problem, indem der den Springer auf b8 zurückzog, den weißfeldrigen Läufer auf c6 brachte, wo er auf einmal sehr aktiv steht, und dann den Springer auf d7 brachte, von wo aus er wieder e5 angreift und nebenbei noch das Feld f6 verteidigt.

Hier ist der Rest der Partie:

Unser heutiges Thema lautet also: Stelle deine Figuren immer auf die besten Felder. Wenn das nur geht, indem Du eine Figur vorübergehend zurückziehst, dann mach es!

Da ich jetzt in den "Puzzle-Modus" gehe, erkläre ich noch vorher einige Grundsätze, die euch bei der Lösung helfen werden:

Grundsätzliches: Immer wenn wir Puzzles veröffentlichen, seht ihr am linken, unteren Eck ein Fragezeichen. Wenn ihr darauf klickt, bekommt ihr die Lösung erklärt (und bei diesen Puzzles gibts es sehr ausführliche Erklärungen!). Verwirrend sind alternative Züge oder Varianten. Ja, es gibt natürlich Stellungen, bei denen es mehr als einen guten Zug gibt, oder auch mehrere Möglichkeiten, Matt zu setzen. Wenn das der Fall ist denken viele Mitglieder, dass ich diesen Zug oder diese Variante nicht gesehen habe, aber das stimmt nicht. Die Software erlaubt aber nur eine "Hauptvariante". Ich versuche aber immer auf die Züge, nach denen ihr in den Kommentaren fragt, einzugehen!
Okay, versuchen wir also einige Puzzle:

PUZZLE 1

PUZZLE 2

PUZZLE 3

PUZZLE 4

PUZZLE 5

PUZZLE 6

Mehr von IM Silman
Die extrem wichtige Manipulation von Bauernstrukturen

Die extrem wichtige Manipulation von Bauernstrukturen

Wer war Henry Ernest Atkins?

Wer war Henry Ernest Atkins?