News
Ian Nepomniachtchi unterschreibt bei Chess.com
GM Ian Nepomniachtchi. Foto: Lennart Ootes/Norway Chess.

Ian Nepomniachtchi unterschreibt bei Chess.com

CHESScom
| 1 | Chess.com Nachrichten

Chess.com freut sich, bekanntgeben zu dürfen, dass Ian Nepomniachtchi, der Gewinner des Kandidatenturniers 2021 und Herausforderer von Magnus Carlsen bei der nächsten Weltmeisterschaft, einen langfristigen Sponsoringvertrag mit Chess.com unterzeichnet hat!

"Wir freuen uns sehr, einen so hochqualifizierten, talentierten und starken Spieler als Botschafter für Chess.com und seine Mission, Schachspieler und ihre Karrieren auf allen Ebenen, vom Anfänger bis zur Weltelite, zu unterstützen, gewonnen zu haben", sagte Chess.com-CEO Erik Allebest. "Wir sind stolz darauf, Ians fortwährendes Bestreben, die Spitze der Schachwelt zu erreichen, unterstützen zu können."

Ian Nepomniachtchi chess.com
Seht Ihr Nepomniachtchis Manschetten? Foto: Maria Emelianova/Chess.com

Nepomniachtchi wird ab dem Norway Chess Turnier 2021 bei allen Turnieren das Logo von Chess.com tragen. Außerdem wird er weiterhin ein regelmäßiger und prominenter Bestandteil der Online-Schachturniere von Chess.com sein, was diese ohnehin schon fantastischen Events noch spannender machen wird.

Nepomniachtchi ist auf Chess.com kein Fremder. Der Top-Großmeister spielt seit Jahren regelmäßig bei Titled Tuesday Turnieren, hat keine einzige Saison der PRO Chess League verpasst und bei jeder Speed Chess Championship mitgespielt. Und ab und zu streamt er sogar:

Ab sofort ist Chess.com nun sein exklusiver Schachsponsor.

"Ian ist ein elektrisierender Spieler und ein großartiger Botschafter des Spiels", sagte Chess.com Mitbegründer IM Danny Rensch. "Wir können es kaum erwarten zu sehen, was Nepomniachtchi noch erreichen wird!"

Wir können es kaum erwarten zu sehen, was Nepomniachtchi noch erreichen wird!
— IM Danny Rensch

Der russische Supergroßmeister ist seit über einem Jahrzehnt ein Weltklassespieler und hat gegen mehrere Weltmeister und lebende Schachlegenden eine bemerkenswerte Bilanz. Im Schnellschach und Blitz kann er gegen Anatoly Karpov (2 Siege, 0 Niederlagen, 0 Remis) und Garry Kasparov (1 Sieg, 0 Niederlagen, 2 Remis) positive Bilanzen aufweisen und in klassischen Bedenkzeiten führt er gegen die ehemaligen Weltmeister Viswanathan Anand (3 Siege, 2 Niederlagen, 5 Remis), Vladimir Kramnik (5 Siege, 4 Niederlagen, 4 Remis) und sogar gegen den amtierenden Weltmeister Carlsen (4 Siege, 1 Niederlage, 6 Remis).

Chess.com hofft, dass Ihr es genießen werdet, Nepomniachtchi auf seiner Schachreise bis zur mit Spannung erwarteten Schachweltmeisterschaft 2021, die am 24. November in Dubai beginnt, und natürlich auch darüber hinaus zu begleiten. Dieses historische Ereignis, bei dem Nepomniachtchi seinen ersten Anlauf auf den Gewinn des Weltmeistertitels unternimmt, könnt Ihr natürlich auf Chess.com verfolgen!

GM Ian Nepomniachtchi chess.com

Freut Ihr Euch schon auf die Weltmeisterschaft 2021? Und wer wird gewinnen? Schreibt uns Eure Meinung in den Kommentaren!

Mehr von CHESScom
Ein neuer Beginn: Die 2 Millionen Dollar Champions Chess Tour

Ein neuer Beginn: Die 2 Millionen Dollar Champions Chess Tour

Am 14. Februar beginnt die PRO Chess League 2023 - Am 1. Februar die Quali

Am 14. Februar beginnt die PRO Chess League 2023 - Am 1. Februar die Quali