Wesley So gewinnt die US-Schachmeisterschaft 2020
So gewinnt seinen zweiten US-Titel. Bild: Saint Louis Chess Club.

Wesley So gewinnt die US-Schachmeisterschaft 2020

PeterDoggers
PeterDoggers
|
1 | Berichterstattung von einem Schach-Event

Zwei Remis am letzten Tag haben Wesley So gereicht, um den mit $40.000 dotierten ersten Platz bei der US Meisterschaft 2020 zu gewinnen. Drei Jahre nach seinem ersten Titelgewinn ist Wesley So damit zum zweiten Mal amerikanischer Meister.

Der Sieg von So kann durchaus als eine der besten Leistungen seiner Karriere angesehen werden. Bei diesem Teilnehmerfeld ungeschlagen zu bleiben war keine Kleinigkeit und sieben Partien zu gewinnen ist einfach nur großartig.

9 aus 11 ist zugleich das drittbeste Ergebnis, das je ein Spieler bei den US-Meisterschaften erzielen konnte. So erzielte damit nur einen halben Punkt weniger als Bobby Fischer bei seinem letzten Titelgewinn 1966. Das beste Ergebnis aller Zeiten ist aber natürlich Fischers unvergessliche Leistung aus dem Jahr 1963: 11 aus 11!

"Es fühlt sich wirklich großartig an, das bedeutet mir sehr viel, den Titel des US-Champions gewonnen zu haben. Es ist so groß," sagte So. "Als ich 2017 zum ersten Mal gewann, wollte ich das Turnier unbedingt gewinnen. Danach hatte ich einen leichten Einbruch und mein Rating ist gesunken. Ich dachte, es ist wirklich schwierig, es ein zweites Mal zu gewinnen, und ich hatte einige Zweifel, ob ich es schaffen würde. Einen zweiten Titel zu gewinnen, ist wirklich groß für mich."

Nach einem friedlichen Remis mit Ray Robson musste So in der letzten Runde gegen Hikaru Nakamura antreten, aber auch diese Partie war kein großer Kampf. 25 Züge lang folgten die Kontrahenten ihrem Remis von 2018, das ebenfalls in der letzten Runde der US-Meisterschaften stattgefunden hatte. Das war das Jahr, in dem Sam Shankland den Titel gewinnen konnte.

Wesley So 2020 U.S. Championship
Wesley Sos Interview nach dem Gewinn der US Meisterschaft 2020. Bild: Saint Louis Chess Club.

GM Jeffery Xiong hat die Schachfans ebenfalls beeindruckt. Seine 8.5 Punkte reichten zwar in diesem Jahr nur für den zweiten Platz (und $25.000) aber in vielen Jahren zuvor hätten sie schon für den Sieg gereicht. Zusammen mit den $4.000 die er schon für den Sieg bei der Junioren-Meisterschaft gewonnen hatte, kann er am 30. Oktober aber sicher eine tolle Party steigen lassen, um seinen 20. Geburtstag zu feiern.

Nach seiner unglücklichen Niederlage gegen So am Vortag wollte Xiong in der vorletzten Runde noch Druck auf den Führenden ausüben und gegen GM Aleksandr Lenderman den vollen Punkt einfahren, aber dieser fand eine brillante Taktik, die zu einem ausgeglichenen Endspiel führte:

Jeffery Xiong 2020 U.S.Championship
Jeffery Xiong bei seinem Interview. Bild: Saint Louis Chess Club.

Nachdem sich Xiong dann in der letzten Runde gegen Ramirez verrechnet hatte und daraufhin in Zeitnot geriet, war aber sogar sein zweiter Platz noch in Gefahr. Er profitierte dann aber von der schlechten Form seines Gegners:

Es war ein Turnier, an das sich jeder noch viele Jahre erinnern wird. Es war die erste (und hoffentlich auch letzte!) amerikanische Meisterschaft, die wegen der Pandemie Online gespielt werden musste. Nakamura wird sich aber auch daran erinnern, weil er sein bisher schlechtestes Ergebnis bei der nationalen Meisterschaft erzielte.

Wahrscheinlich hatte er das Turnier schon abgehakt (oder es war ein Mausslip und er wollte eigentlich 1.b3 spielen), als er die vorletzte Runde mit 1.b4 begann:

Hikaru Nakamura 2020 U.S. Championship
Hikaru Nakamura beendete das Turnier mit Minus 1. Foto: Maria Emelianova/Chess.com.

US Championships 2020 | Abschlusstabelle

# Land Name Elo Lstg. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 Punkte SB
1 So, Wesley 2741 2894 1 ½ ½ 1 1 ½ ½ 1 1 1 1 9.0
2 Xiong, Jeffery 2730 2846 0 1 1 ½ 1 ½ 1 ½ 1 1 1 8.5
3 Robson, Ray 2605 2777 ½ 0 ½ 1 1 1 1 0 1 ½ 1 7.5
4 Dominguez Perez, Leinier 2786 2661 ½ 0 ½ ½ ½ 0 ½ 1 1 1 ½ 6.0
5 Shankland, Sam 2609 2645 0 ½ 0 ½ 1 ½ 0 1 ½ 1 ½ 5.5 26
6 Liang, Awonder 2397 2664 0 0 0 ½ 0 ½ 1 ½ 1 1 1 5.5 22.25
7 Sevian, Samuel 2571 2616 ½ ½ 0 1 ½ ½ ½ ½ ½ 0 ½ 5.0 28.25
8 Nakamura, Hikaru 2829 2594 ½ 0 0 ½ 1 0 ½ ½ ½ 1 ½ 5.0 24
9 Lenderman, Aleksandr 2642 2579 0 ½ 1 0 0 ½ ½ ½ 0 ½ 1 4.5
10 Swiercz, Dariusz 2649 2509 0 0 0 0 ½ 0 ½ ½ 1 ½ ½ 3.5
11 Ramirez, Alejandro 2579 2478 0 0 ½ 0 0 0 1 0 ½ ½ ½ 3.0 14.25
12 Moradiabadi, Elshan 2566 2479 0 0 0 ½ ½ 0 ½ ½ 0 ½ ½ 3.0 14

Alle Partien der Runden 10 und 11

Nach der letzten Runde fand eine spezielle Online-Abschlusszeremonie für die Junioren-, Juniorinnen-, Senioren-, Damen- und der offenen US-Meisterschaften statt. Dabei wurde auch eine Videobotschaft von Garry Kasparov abgespielt, der unter anderem sagte:

"Schach reicht Jahrhunderte zurück und geht von orientalischen Palästen über europäische Kaffeehäuser bis hin zu Zoom und Netflix! Das Spiel passt sich an, weil sich die Spieler und Sponsoren anpassen. Deshalb kann Schach immer weiter wachsen. Seine Schönheit ist angeboren und wird ewig bestehen, selbst wenn sich die Umgebung verändert."


The closing ceremony with Kasparov starting at 32:24.

Die US Meisterschaft 2020 wurde vom 26. bis zum 29. Oktober auf lichess ausgetragen. Es war ein Rundenturnier für 12 Spieler mit einer Bedenkzeit von 25+5. Der Preisfonds betrug $150.000.


Weitere Berichte über die US Meisterschaft 2020:

Mehr von PeterDoggers
EILMELDUNG: Levon Aronian wechselt in die USA

EILMELDUNG: Levon Aronian wechselt in die USA

Grenke gewinnt die FIDE Online Firmen Weltmeisterschaft

Grenke gewinnt die FIDE Online Firmen Weltmeisterschaft