Schachbegriffe
Qualitätsopfer

Qualitätsopfer

Mit dem Begriff "Opfer" sind die meisten Schachspieler ja bestens vertraut. Aber was ist mit dem Begriff "Qualitätsopfer"? Was bedeutet das und was bedeutet es, wenn ein Schachspieler sagt, dass er eine Qualität mehr hat? Finden wir es heraus!
Hier ist alles, was Du über Qualitätsopfer wissen musst:


Was ist ein Qualitätsopfer? 

Ein Qualitätsopfer bedeutet, dass ein Spieler einen Turm für eine Leichtfigur, also einen Springer oder einen Läufer, opfert. Wenn ein Spieler also sagt, dass er eine Qualität mehr hat, meint er damit, dass er einen Turm hat und sein Gegner dafür nur eine Leichtfigur.

In diesem Diagramm hat Weiß einen schönen Angriff am Königsflügel. Die einzige schwarze Figur, die das Schachmatt auf h7 verhindert, ist der Springer auf f6.

exchange sacrifice
Der Springer auf f6 verhindert das Schachmatt auf h7.

Weiß kann diesen Springer aber mit einem Qualitätsopfer entfernen! Nach Turm schlägt Springer verliert Weiß zwar seinen Turm, aber Schwarz steckt in großen Schwierigkeiten!

exchange sacrifice
Txf6 ist ein Qualitätsopfer!

Und wenn Schwarz den Turm schlägt, setzt die Dame auf h7 Schachmatt:

exchange sacrifice
Nach dem Qualitätsopfer ist Dh7# Schachmatt!

Aber jetzt, nachdem Du weißt, was ein Qualitätsopfer ist, stellst Du Dir vielleicht die Frage: "Warum sind Qualitätsopfer wichtig?

Warum sind Qualitätsopfer wichtig?

Wir haben bereits gesehen, wie Qualitätsopfer bei Mattangriffen helfen können, aber sie können auch aus positionellen Gründen gespielt werden. In Endspielen können Qualitätsopfer zum Beispiel helfen, einen Freibauern zu schaffen.

Der ehemalige Weltmeister Tigran Petrosian war für seine berühmten Qualitätsopfer bekannt. Als er einmal nach seiner Lieblingsfigur gefragt wurde, hat er sogar geantwortet: "Der Turm - weil ich ihn für eine Leichtfigur opfern kann!"

In diesem Diagramm sehen wir eine bekannte Partie von Petrosian. Siehst Du, wie er zwei verbundene Freibauern schaffen konnte?

exchange sacrifice
Wie kann Weiß zwei verbundene Freibauern schaffen?

Petrosian hat natürlich eine Qualität geopfert! Und nach einer Serie von Abtäuschen auf dem Feld a6, fiel der Bauer auf c6 und Petrosian hatte die folgende Stellung erreicht:

exchange sacrifice
Nach dem Qualitätsopfer hatte Petrosian zwei verbundene Freibauern!

Nach dem Qualitätsopfer hatte Petrosian zwei verbundene Freibauern und Schwarz konnte sie nicht mehr aufhalten. Hier ist die ganze Partie:

Mit Qualitätsopfern kann man aber auch strukturelle Schwächen in der Stellung des Gegners verursachen oder die Kontrolle über bestimmte Felder erlangen. In der nächsten Partie hatte Großmeister Jonny Hector mit Schwarz gerade den Zug a6 gespielt.

exchange sacrifice
Liegt hier ein Qualitätsopfer in der Luft?

Großmeister Curt Hansen beantwortete diesen Zug mit einem Qualitätsopfer auf c6!

positional exchange sacrifice
Ein Qualitätsopfer!

Schwarz hat den Turm auf c6 natürlich mit seinem Bauern auf b7 geschlagen und dann schlug Weiß mit seinem Springer den Bauern auf e5:

exchange sacrifice
Für die geopferte Qualität hat Weiß eine Menge Kompensation!

Nach dem Qualitätsopfer war die schwarze Bauernstruktur völlig im Eimer, die weißen Leichtfiguren kontrollierten das Zentrum und der schwarze Bauer auf c6 war bereits dem Untergang geweiht. Diese Art von Qualitätsopfer ist besonders häufig in der sizilianischen Verteidigung und in einigen Varianten der englischen Eröffnung ein immer wiederkehrendes Thema. Und wie Du hier sehen kannst, sind Qualitätsopfer nicht nur aus taktischen, sondern auch aus positionellen Gründen möglich.

Test

Da Du jetzt weißt, was ein Qualitätsopfer ist, ist es Zeit für einen kleinen Test! 

In dieser Stellung greift Weiß den schwarzen König an. Aber wie kann Weiß die schwarze Verteidigung durchbrechen?

exchange sacrifice
Wie kann Weiß die schwarze Verteidigung durchbrechen?

Genau! Das mörderische Qualitätsopfer auf c6 ist der Gewinnzug!

exchange sacrifice
Das Qualitätsopfer führt zum Sieg!

Der weiße Turm auf c6 greift die schwarze Dame an und die weiße Dame droht ein Schachmatt auf a7!

Versuchen wir noch eine Aufgabe.

Dieser Stellung stammt aus einer Partie, die 2018 zwischen den Großmeistern Jeffery Xiong und Samuel Shankland gespielt wurde. Kann sich Schwarz hier mit einem Qualitätsopfer einen Vorteil verschaffen?

Exchange sacrifice
Ist hier ein Qualitätsopfer möglich?

Ja! Das Qualitätsopfer auf c3 ist wirklich stark!

Exchange sacrifice
Das Qualitätsopfer!

Weiß schlug den Turm mit seiner Dame und dann...

Exchange sacrifice
Nach dem Qualitätsopfer steht Schwarz besser.

...schlug Schwarz den Bauern auf e4 mit seinem Läufer. Jetzt waren alle schwarzen Figuren aktiv: Der Springer auf e5 steht im Zentrum und die beiden Läufer kontrollierten lange Diagonalen und zielten auf den weißen König. Außerdem greift der Läufer auf e4 bereits den weißen Turm auf h1 an und der Springer wird schon bald auf dem Feld c4 eine wunderschöne Heimat, direkt vor der Nase des weißen Königs finden!

Fazit

Du weißt jetzt, was Qualitätsopfer sind, warum sie wichtig sind, wie Du erkennen kannst, wann ein Qualitätsopfer hilfreich sein kann und vieles mehr! Spiele doch am besten jetzt gleich eine Partie und versuche sie mit einem Qualitätsopfer zu gewinnen!

Zugehörige Schachbegriffe