Study Plan für Anfänger: Das Endspiel!

Study Plan für Anfänger: Das Endspiel!

News
News
01.08.2011, 00:00 |
21 | Chess.com-Hilfe

Empfohlenes Level: Anfänger (Rating 1000-1399))

Alles was Du wissen musst, um Schachpartien "in der Verlängerung" zu gewinnen!

Aufgaben:

  1. Die Grundprinzipien des Endspiels.
  2. Die wichtigsten Schachmatts im Endspiel.
  3. Die Grundlagen des Bauernendspiels.
  4. Teste dein Wissen über Bauernendspiele.
  5. Verbessere deine Endspieltechnik.
  6. Wende Endspieltechniken an.
  7. Verschiedene Endspiel Lektionen.
  8. Löse das Quiz.

Ohne fundamentale Endspielkenntnisse ist es fast unmöglich, die Stellungen im Mittelspiel richtig zu bewerten. Trotzdem wird das Endspiel von Anfängern sehr oft vernachläßigt oder unterschätzt. Eine Tragödie! Du darfst diesen Teil des Study Plans auf keinen Fall überspringen! In den folgenden Lektionen wirst Du das wichtigste über die elementarsten Endspieltechniken erlernen.

1. Die Grundprinzipien des Endspiels.

Mehr als in den anderen beiden Phasen des Spiels (Eröffnung und Mittelspiel) muss man im Endspiel bestimmte technische Stellungen auswendig kennen! In Endspielstellungen gibt es meistens nur "Sekt oder Selters", und Gefühl und Kreativität helfen nicht mehr weiter. Leider ist das Erlernen des Endspiels aber wirklich harte Arbeit!

Die meisten Anfänger langweilt es zu Tode, sich Stellungen einzuprägen, ohne das Feuerwerk das die vielen Figuren entfachen können. Aber auch wenn Taktiken viel mehr Spass machen, wirst Du viele gewonnene Partien im Endspiel Remis geben müssen, oder Remispartien noch verlieren, wenn Du das Endspiel nicht beherrscht. Aber wir fangen ganz langsam an. Wir werfen dich nicht ins tiefe Wasser, bevor Du nicht diesen Artikel gelesen und dieses Video gesehen hast:

2. Die wichtigsten Schachmatts im Endspiel.

Wie bereits in Aufgabe #1 erwähnt, musst Du einfach technische Stellungen kennen, um korrekte Endspiele spielen zu können. Und jeder Anfänger muss die wichtigsten Schachmatts kennen, bevor er weitermacht. Das sind keine taktischen Tricks wie eine Fesselung und keine Mattnetze wie ein "Erstickungsmatt", sondern einfach Stellungen, die Du anstreben solltest, wenn Du einen Materialvorteil hast.

Diesen unter euch, die bereits den Artikel Study Plan: "Die Grundlagen des Schachspiels", gelesen haben, wird einiges schon bekannt vorkommen und es wird von keinem Anfänger erwartet, dass er das Schachmatt mit Läufer und Springer lösen kann (hier gäbe es aber eine Videoanleitung dazu:  FM Liu's "Big 3" - am Ende des Videos), aber es soll als Inspiration und Vorgeschmack dienen, auf das, was im Schach alles möglich ist, und was ihr noch alles entdecken werdet.

3. Die Grundlagen des Bauernendspiels.

Jedes Endspiel - vom kompliziertesten Turmendspiel bis zum trickreichen Springer gegen Läufer Endspiel - kann in einem reinen Bauernendspiel enden. Deshalb ist es sehr wichtig, sich hier besonders gut auszukennen. Unsere Videothek wird dir dabei helfen:

4. Teste dein Wissen über Bauernendspiele.

Teste dein Wissen über Bauernendpiele am besten sofort nachdem Du diese Videos angesehen hast. Je mehr Du Bauernendspiele trainierst, desto besser ist es, auch wenn nicht jede Übung direkt mit den Themen der Videos übereinstimmt. Mache die folgenden Trainings um dieses Lektion abzuschließen:

5. Verbessere deine Endspieltechnik.

Es gibt 2 Möglichkeiten, sich mit dem Endspiel auseinanderzusetzen: Die erste ist, viele "technische Stellungen" zu kennen, in denen Du die richtige Fortsetzung einfach weißt. Die zweite ist es, praktische Großmeisterpartien anzusehen, und sich zu merken wie die Großmeister verschiedene Endspiel-Stellungen gelöst haben. 

Diese Zweigleisigkeit (technisch und praktisch) wird sich wie ein roter Faden durch alle Stufen des Study Plans ziehen. Wir empfehlen dir jetzt, die folgenden Videos anzusehen, die praktische Endspiele behandeln:

6. Wende Endspieltechniken an.

Nachdem Du jetzt großartige Beispiele einer guten Endspieltechnik gesehen hast, ist es nun an der Zeit, diese Techniken selbst auszuprobieren. Keine Angst. Alle Übungen sind für Anfänger geeignet!

7. Verschiedene Endspiel Lektionen.

Nutze nun dein erworbenes Wissen um dich durch die folgenden Lektionen zu arbeiten. Versuche in jeder Sektion mindestens 70% zu erreichen:

  • Mach diese Lektion bis zu Puzzle 40:

Bauernendspiele: Vom Anfänger zum Meister von IM Eric Tangborn und FM Thomas Wolski

  • Mach diese Lektion bis zu Puzzle 9:

"Leben oder sterben" in Turmendspielen von IM John Watson

  • Mach diese Lektion bis zu Puzzle 4:

Läufer gegen Springer (Teil 1) von GM Dejan Bojkov

  • Mach die Puzzle 1, 2, 4 und 5

Springerendspiele (Teil 1) von GM Dejan Bojkov

 



Teste deine neu erworbenen Fähigkeiten:

Dieser Abschnitt enthält Fragen, die Du beantworten können solltest, wenn Du alle Punkte des Lehrplans durchgearbeitet hast. - Viel Glück

Frage 1: Wenn schwarz in der Aufgabe "Mit einem Mehrbauern gewinnen" am Zug wäre. Würde weiß dann auch gewinnen?

Frage 2: In welcher Entfernung muss laut Jessica Martin in ihren beiden Artikeln Der Damentanz und Die wichtigsten Matts: König und Turm, die Dame im Damentanz, und der Turm im König und Turm Mattnetz vom gegnerischen König entfernt bleiben?

Frage 3: Was sagt IM Rensch in seinem Video  Dame gegen Bauern: Das Geheimnis des magischen Feldes  ist das einzige Feld auf das die Dame ziehen kann um ein Tempo zu gewinnen?

Frage 4: Was war der erste richtige Zug von schwarz im Spiel Efimenko gegen Najer in der Bundesligasaison 2008/2009? Die Antwort findest Du in GM Bojkov's Läufer gegen Springer Kurs (Lektion 4 -- "Domination").

Frage 5: Welcher starke Großmeister wird in IM David Pruess's beiden Videos "Lehrreiche Partien für Anfänger" erwähnt?

 

Antworten: 1. Nein; 2. Einen "Springerzug" weit; 3. Das Feld direkt hinter dem Freibauern; 4. 1...Ld3!; 5. Akiba Rubinstein!

Mehr von News
Wie wird man ein Top Blogger auf Chess.com

Wie wird man ein Top Blogger auf Chess.com

Die 12 gruseligsten Gesichter im Schach

Die 12 gruseligsten Gesichter im Schach