Heute um 18 Uhr steigt das Finale der Speed Chess Championship
Hikaru Nakamura will face a familiar opponent in Wesley So on Friday, as the two GMs square off in this championship rematch.

Heute um 18 Uhr steigt das Finale der Speed Chess Championship

News
News
|
0 | Chess.com Nachrichten

Heute Abend werden GM Hikaru Nakamura und GM Wesley So das Finale der Speed Chess Championship austragen. Nachdem die beiden schon in letzten Jahr im Finale standen, ist der Rückkampf der wohl der mit am meisten Spannung erwartete Showdown in der noch jungen Geschichte der Chess.com Speed Chess Championship, die Euch von REGIUM Chess präsentiert wird.

Das gesamte Finale wird heute um 18.00 Uhr auf Chess.com/TV übertragen.

Nakamura steht das dritte Mal in Folge im Finale der Speed Chess Championship und wird versuchen, seinen zweiten Titel zu gewinnen. Der 32-jährige Amerikaner ist eigentlich bei jedem Online-Turnier der Spieler, den es zu schlagen gilt. Er hat nicht nur die Speed Chess Championship 2018 gewonnen, sondern ist auch der , Nakamura is amtierende Chess.com Bullet Champion und hat die meisten Titled Tuesday Turniere gewonnen (11).

2018 Speed Chess Championship Final
Das letzte Finale konnte Nakamura gewinnen.

Während die meisten Fans und Experten Nakamura im Finale erwartet haben, werden die Leistungen von Wesley So bei Online Events immer noch gerne übersehen. Dabei gewann der 26-Jährige die FIDE-Schach960-Weltmeisterschaft in Norwegen und konnte im Finale Carlsen besiegen. Außerdem ist So ein Schlüsselspieler der Saint Louis Arch Bishops in der PRO Chess League und hat in 24 Partien eine Leistung von über 2800 erbracht.

Aber auch Offline präsentierte sich So zuletzt in guter Form und erreichte im Jänner bei den Tata Steel Masters hinter Carlsen and GM Fabiano Caruana den dritten Platz. Auch bei dem Turnier in Holland betrug seine Turnierleistung fast 2800.

Wesley So Magnus Carlsen FRChess
So gegen Carlsen bei der Schach960 Weltmeisterschaft. Foto: Lennart Ootes.

In der PRO Chess League konnte So erst vor kurzem gegen Nakamura gewinnen:

Die Spieler werden aber nicht nur um den Titel des Chess.com Speed Chess-Champions, sondern auch um einen Preisfonds von 10.000 US-Dollar kämpfen. Die Speed Chess Championship ist insofern einzigartig, da das Preisgeld nicht nur auf der Grundlage des Spielausgangs, sondern auch auf der Grundlage der individuellen Punktzahlen jedes Spielers verteilt wird. Schon alleine deshalb werden die beiden Finalisten bis zur letzten Bulletpartie um jeden Punkt kämpfen.

Die Speed Chess Championship 2019 ist mit einem Preisfonds von 50.000 US-Dollar dotiert und ist das Vorzeigeereignis in einer dreiköpfigen Turnierserie: Zusammen mit der Junior- und der Damen-Speed Chess-Championship werden Preise von über 100.000 US-Dollar vergeben.

Speed Chess Championship Prizes

Nakamura kann dem Finale voller Zuversicht entgegensehen. Der Amerikaner eliminierte in der ersten Runde GM Vladimir Dobrov mit fast 20 Punkten Vorsprung und warf im Viertelfinale das polnische Supertalent GM Jan-Krzysztof Duda aus dem Turnier. Im Halbfinale gegen GM Ian Nepomniachtchi erspielte er sich früh eine Führung und ließ den Russen nie mehr herankommen.

So hatte aber wohl einen noch schwierigeren Weg ins Finale. Nachdem er gegen GM Shakhriyar Mamedyarov relativ komfortabel gewonnen hatte musste er im Viertelfinale gegen GM Maxime Vachier-Lagrave antreten und konnte den Franzosen erst durch ein spätes Comeback im Bullet besiegen. Im Halbfinale war er aber dann GM Vladislav Artemiev in allen Belangen überlegen.

Speed Chess Championship 2019 Bracket
Der Weg ins Finale. Wesley So war nur an Position 10 gesetzt!

Das Finale der Speed Chess Championships 2018 konnte Nakamura überlegen mit 15.5 - 12.5 gewinnen. Vor dem Finale gab SmarterChess (@SmarterChess) Nakamura eine 67%ige Chance, das Finale zu gewinnen aber in diesem Jahr sieht das Programm für den Titelverteidiger nur eine 51%ige Gewinnchance. In den 5+1 Partien sieht es So sogar als Favoriten an. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass So in den bisherigen Duellen 16 seiner Partien mit dieser Bedenkzeit gewonnen und nur 6 verloren hat (bei 11 Remis).

So werden auch von Experten gute Chancen eingeräumt. Bei der Übertragung der PRO Chess League am vergangenen Montag sagte unser englischsprachiger Kommentator GM Robert Hess voraus, dass das diesjährige Finale viel ausgeglichener sein wird, wobei er den Aufstieg von Wesley sowohl in der offiziellen Elo-Liste als auch sein Rating auf Chess.com als Referenz nannte.

Die Übertragung des Finales der Speed Chess Championship 2018

Nakamuras Fans setzen Ihre Hoffnungen hauptsächlich auf das Bulletschach, denn Nakamura gilt als einer der schnellsten Spieler der Welt.

Das Finale zwischen Hikaru Nakamura und Wesley So, das von REGIUM Chess präsentiert wird, könnt Ihr heute Abend um 18.00 Uhr aufChess.com/TV ansehen.

Über Regium Chess:

REGIUM ist ein Schach-E-Board mit der neuesten Technologie. Schach spielen mit REGIUM gegen Internet-Gegner ist eine atemberaubende Erfahrung. REGIUM wurde von Schachliebhabern und hoch qualifizierten Ingenieuren, die mehr als 20 Jahren Erfahrung in Hi-Tech-Entwicklungen haben, entwickelt. „Seit unserer Kindheit haben wir von einem perfekten automatischen Schachbrett geträumt, aber niemand hat es gebaut. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, es selbst zu tun und das automatische E-Board unserer Träume zu entwickeln, das wir schon immer haben wollten.“ Mehr über diese Schachrevolution findet Ihr auf regiumchess.com

Mehr von News
Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com

Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com

Der Titled Tuesday ist jetzt der Speed Chess Championship Grand Prix

Der Titled Tuesday ist jetzt der Speed Chess Championship Grand Prix