Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com

Die FIDE Online Olympiade beginnt am 25. Juli auf Chess.com

News
News
|
0 | Berichterstattung von einem Schach-Event

Die FIDE Online Olympiade, das wichtigste Online-Schachturnier für Nationalmannschaften, findet vom 25. Juli bis zum 30. August auf den Chess.com-Servern statt. Mit 163 Teams und über 1.500 Teilnehmern aus aller Welt wird das Turnier ein wahrhaft globales Teamevent sein, das Schachfans den ganzen Sommer über fesseln soll.

Da die Schacholympiade aufgrund des Coronavirus auf 2021 verschoben wurde, wird diese einzigartige Online-Ausgabe der Olympiade die Schachwelt fünf Wochen lang vereinen. Zwischen dem 25. Juli und dem 23. August spielen die Teams in getrennten Divisionen auf Chess.com. Dieser Wettbewerb führt zu einem Playoff, das vom 27. bis 30. August gespielt werden wird.

Jedes Team besteht aus sechs Hauptspielern, darunter mindestens zwei Damen und je ein U20 Spieler und eine U20 Spielerin. Jede Mannschaft kann bis zu sechs Reservespieler aufstellen: Zwei Spieler in jeder der ersten beiden Kategorien und je ein Spieler in jeder der letzteren Kategorien.

Die Bedenkzeit beträgt 15+5. Jeder Gruppe wird innerhalb von drei Tagen gespielt, drei Runden pro Tag.

Nachdem die Mannschaften Ihre Aufstellungen bekannt gegeben haben (hier ersichtlich) ist Russland vor China, den USA und Armenien an Nummer 1 gesetzt. Unter den über 1.000 Teilnehmern des Turniers befinden sich Großmeister und darunter so bekannte Namen wie Ding Liren, Ian Nepomniachtchi, Alexander Grischuk, Levon Aronian, Viswanathan Anand, Anish Giri und Wesley So


Zuerst startet die Basisdivision mit den Mannschaften, die bei den kombinierten Ergebnissen in der offenen und der Damensektion bei der Schacholympiade 2018 in Batumi am schlechtesten abgeschnitten hatten. Die 12 besten Mannschaften der Basisdivision qualifizieren sich für die Division 4, in der schon 38 gesetzte Mannschaften auf sie warten. Diese 50 Teams werden in fünf Gruppen aufgeteilt und jede Gruppe spielt ein Rundenturnier.

Die drei besten Mannschaften einer jeden Gruppe qualifizieren sich dann für die Division 3, für die wiederum 35 Mannschaften gesetzt sind. Wieder werden die 50 Mannschaften in 5 Gruppen eingeteilt und spielen ein Rundenturnier, bei dem sich die 3 besten Mannschaften für die Division 2 qualifizieren und so weiter, bis schließlich 15 Mannschaften in die erste Division aufsteigen.

Dort treffen sie auf die ersten fünf Mannschaften der Setzliste und jeweils fünf Teams, die von ihren jeweiligen Kontinentalverbänden (Asien, Amerika, Afrika und Europa) nominiert wurden. Jetzt werden diese 40 Mannschaften in vier Gruppen zu je zehn Teams aufgeteilt.

Die besten 3 Mannschaften jeder Gruppe qualifizieren sich für die Playoffs. Die Gruppensieger direkt für das Viertelfinale. Die zweit- und drittplatzierten für das Achtelfinale.

"Die Schacholympiade ist eine der ältesten Schachtraditionen und eine der angesehensten Sportveranstaltungen der Welt", sagte FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich. "Sie ist aber nicht nur ein Schachfest, sondern auch ein Beispiel dafür, dass Menschen aus allen Ländern der Welt zusammenkommen, zusammen spielen und dann mit einer wichtigen Botschaft in ihre jeweiligen Länder zurückkehren können: Dass alle Völker der Welt ein Teil einer großen Familie sind."

"Eine solche Zusammenkunft ist unter den gegenwärtigen Umständen physisch nicht möglich. Die Online-Olympiade wird jedoch dazu dienen, dass wir uns an diese wichtigen Konzepte erinnern: das Feiern der Vielfalt, dem Austausch von Ideen, der Sportlichkeit und dem gegenseitigen Respekt zwischen Menschen und Kulturen."

Arkady Dvorkovich
Arkady Dvorkovich. Foto: Maria Emelianova/Chess.com.

"Wir freuen uns, zusammen mit der FIDE und den Sponsoren Gazprom und Ugra dieses historische Ereignis durchführen zu können", sagte Chess.coms Direktor für Geschäftsentwicklung, Strategie und Wachstum, Nick Barton. "Die Gelegenheit zu haben, über tausend Spieler aus der ganzen Welt zusammenzubringen, ist der perfekte Weg, um die integrativen Kräfte des Schachs in einer schwierigen Zeit zu demonstrieren."

Die Online-Olympiade ist die dritte große Kooperation zwischen der FIDE und Chess.com im Jahr 2020. Zuvor hatte Chess.com schon die Damen Speed Chess Championship, einem Damenturnier das GM Anna Ushenina gewinnen konnte und dem Online Nations Cup, den China gewonnen hat, organisiert.

Die Olympiade beginnt am 24. Juli mit einer virtuellen Eröffnungsfeier. Die Partien beginnen am Samstag, dem 25. Juli. Alle Partien werden auf Chess.com/live gespielt. Ihr könnt sie Euch jederzeit auf Chess.com/events ansehen. Die Liveübertragung mit Kommentaren von Großmeistern findet Ihr auf findet auf Chess.com/tv.

Die offizielle Webseite der Schacholympiade ist Olymp.FIDE.com.


Zum weitersurfen:

Mehr von News
Der Titled Tuesday ist jetzt der Speed Chess Championship Grand Prix

Der Titled Tuesday ist jetzt der Speed Chess Championship Grand Prix

Ankündigung des FIDE Chess.com Online Nations Cups

Ankündigung des FIDE Chess.com Online Nations Cups