Die besten Schachspieler im Lauf der Zeit
Watch our visualization of the best chess players over time!

Die besten Schachspieler im Lauf der Zeit‎

CHESScom
CHESScom
|
186 | Schachspieler

Wer sind die stärksten Schachspieler aller Zeiten?

Es gibt fast so viele Meinungen über die relative Stärke großer Schachspieler wie es Schachspieler gibt. Die Meinungen basierten auf Dominanz, Langlebigkeit der Karriere, Brillanz des Spiels und zahlreichen anderen Faktoren. Hier ist eine Rangliste unserer Mitarbeiter, die viele dieser Faktoren berücksichtigt.

Aber welche Spieler haben im Laufe der Jahre Zug für Zug das beste Schach gespielt? Heute können wir versuchen, diese Frage zu beantworten, indem wir Partien von großen Schachspielern mit modernen Engines analysieren.


Video

Methodik

Wir haben das komplette klassische Partienarchiv von 78 der stärksten Schachspieler aller Zeiten gesammelt und mit der Analysefunktion von Chess.com alle Partien mit der größtmöglichen Tiefe analysiert. Die berechneten Genauigkeitswerte wurden dann für jedes aktive Jahr eines jeden Spielers gemittelt. So betrug zum Beispiel Bobby Fischers Genauigkeit im Jahr 1972 98,4111%.

  • Jahre, in denen ein Spieler weniger als 10 Partien gespielt hat, was hauptsächlich in den Jahren der beiden Weltkriege der Fall war, haben wir gestrichen und stattdessen den Durchschnittswert des letzten und nächsten aktiven Jahres als geschätzte Genauigkeit für diese Jahre angenommen.
  • Juniorenpartien haben wir ebenfalls nicht berücksichtigt.
  • Nachdem ein Spieler sein Karriereende bekannt gegeben oder nicht mehr aktiv an Weltmeisterschaftszyklen teilgenommen hat, haben wir seine restlichen Partien aus der Wertung genommen.
  • Um klarere Zahlen zu bekommen, haben wir die Nachkommastellen mit 0.5 gerundet.
  • Danach haben wir die Genauigkeitswerte mithilfe dieser Konvertierungstabelle in Elo ungerechnet. Leistungen von über 3000 wurden auf 3000 gerundet.

Die Weltmeister (zu ihrer Blütezeit)

Welcher Weltmeister hat jetzt zu seiner Blütezeit am besten gespielt? Hier ist unsere Rangliste aller Schachweltmeister nach der höchsten Elo, die unser System in einem bestimmten Jahr geschätzt hat.

Magnus Carlsen ist laut unserem System der beste Spieler aller Zeiten. Aber Kramnik, Kasparov und Anand folgen ihm nur mit geringem Abstand. Hervorzuheben sind auch Bobby Fischer und Jose Capablanca, die ihren Kollegen in Bezug auf ihre reinen Schachfähigkeiten um Jahrzehnte voraus waren.

Chess World Champions Elo
Die geschätzte Elo für jeden Weltmeister in seinem besten Jahr.

Auffälligkeiten

Das ist uns aufgefallen.

  • Die Spieler wurden im Lauf der Zeit immer besser.

Paul Morphy, Adolf Anderssen und Wilhelm Steinitz waren fabelhafte Schachspieler und ihrer Zeit weit voraus, aber ihre objektiven Fähigkeiten liegen unter denen moderner Spieler. Im Allgemeinen hat jede Generation auf dem kollektiven Schachverständnis früherer Generationen aufgebaut und es verbessert.

  • Fast jeder Schachweltmeister war auch der beste Schachspieler seiner Zeit.

Diese Methode verfolgt einen völlig neuen analytischen Ansatz zur Bewertung der Schachfähigkeiten. Sie wird nicht vom Ruhm und Status oder der Elo der Spieler beeinflusst. Auf Platz eins unserer Tabelle tauschen zwar viele Nicht-Weltmeister wie Harry Pillsbury, Carl Schlechter, Reuben Fine, Samuel Reshevsky oder Wesley So auf, aber alle Weltmeister außer Boris Spassky, der von Bobby Fischer überschattet wurde, werden von unserer Engine irgendwann als der beste Spieler der Welt eingestuft. Das ist doch ein Beweis für die Fairness des Schachs, dass der Titel des Weltmeisters konsequent von Spielern gehalten wurde, die ihn auch verdient hatten.

  • Weltmeister hatten in der Regel einen erheblichen Vorteil.

In vielen Fällen hatte der beste Schachspieler der Welt (zum Beispiel Capablanca, Fischer oder Kasparov) große Probleme, den Titel überhaupt zu gewinnen. Das ist auf viele Vorteile zurückzuführen, die der amtierende Weltmeister normalerweise hatte. Unter anderem hatten die Weltmeister lange Jahre das Recht Herausforderer auszuwählen, konnten Bedingungen auferlegen und hatten auch eine große Erfahrung. Der Herausforderer hingegen musste in einem langen Qualifikationsprozess triumphieren, bevor er endlich direkt gegen den amtierenden Champion antreten durfte.

  • Viele Spieler spielten erst am Ende ihrer Karrieren das beste Schach.

In vielen Fällen spielten Schachspieler er spät in ihrer Karriere ihr genauestes Schach. Manchmal sogar, nachdem sie einen Weltmeistertitel verloren hatten oder nachdem sie als einer der besten Spieler der Welt wahrgenommen wurden. Dies liegt offenbar daran, dass großartige Schachspieler ihre einmal angeeigneten Fähigkeiten lange behalten und im fortgeschrittenen Alter sogar verbessern können, auch wenn sie bereits von der nächsten Generation aufstrebender Stars in den Schatten gestellt werden.

Wer ist Deiner Meinung nach der beste Spieler aller Zeiten? Schreibe Deine Meinung doch einfach ins Kommentarfeld!


Gefallen Dir solche Vergleiche? Dann sieh Dir doch die folgenden Videos an:

Mehr von CHESScom
FIDE Online Schacholympiade

FIDE Online Schacholympiade

FIDE Chess.com Damen Speed Chess Championship

FIDE Chess.com Damen Speed Chess Championship