Blitzschach

Blitzschach

Es gibt viele verschiedene Bedenkzeiten im Schach, aber Blitzschach ist für die meisten Schachspieler zur Lieblingsdisziplin geworden. Aber was bedeutet Blitzschach eigentlich?

Folgendes musst Du über Blitzschach wissen:


Was ist Blitzschach?

Blitzschach bezieht sich auf eine Partie, mit nur sehr wenig Bedenkzeit und macht beim Spielen und Zusehen gleichermaßen Spaß. Es wird zwar kritisiert, dass die Qualität einer Partie bei einer kürzeren Bedenkzeit dramatisch abnimmt, aber genau darin liegt für die meisten Spieler (und Zuschauer) der Reiz an der Sache. Pre-Moves, ungewöhnliche Eröffnungen und schreckliche Patzer machen Blitzschach so faszinierend.

Ohne Blitzschach gäbe es auch keine verrückten und großartigen Dinge wie Riesenfigurenschach. Es hat die gleichen Regeln wie normales Schach, aber anstatt online zu spielen oder normal große Figuren zu verwenden, spielt man Riesenfigurenschach eben mit riesigen Figuren. In diesem Video könnt Ihr Euch ansehen, wie der internationale Meister Danny Rensch und der Großmeister Vachier-Lagrave eine Partie Riesenfigurenschach spielen:

Ziemlich cool, oder? Nun aber zurück zum Blitzschach. Oft werden damit alle Partien bezeichnet, die mit weniger Bedenkzeit als bei klassischen Partien gespielt werden. Laut der FIDE muss eine klassische Partie jedem Spieler mindestens 120 Minuten Bedenkzeit für die gesamte Partie garantieren. Manchmal können klassische Partien aber auch erheblich länger dauern. Eine Partie im Kampf um die Weltmeisterschaft kann sogar mehr als sechs Stunden dauern.

Gibt es auch noch andere verkürzte Bedenkzeiten?

Neben Blitzschach gibt es noch Schnellschach und Bullet:

Auf Chess.com werden alle Partien, bei denen ein Spieler mindestens 10 Minuten Bedenkzeit für die gesamte Partie hat, als Schnellschach bezeichnet. Am beliebtesten sind die Bedenkzeiten 30|0 und 15|10 (das ist auch die Bedenkzeit, die die FIDE bei der Weltmeisterschaft im Schnellschach verwendet). Du kannst aber auch Deine eigene Bedenkzeit erstellen. Wie das geht, steht weiter unten in diesem Artikel.

Als Blitzschach gelten auf Chess.com alle Partien, mit mindestens 3 und maximal 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler. Blitz ist bei den meisten Schachspielern am beliebtesten und jeden Tag werden alleine auf Chess.com über 3.5 Millionen Blitzpartien gespielt! Die beliebtesten Bedenkzeiten für Blitz sind 5|0, 3|0 und 3|2. Die Weltmeisterschaft im Blitzschach wird ebenfalls mit 3|2 gespielt.

Schließlich gibt es noch Bullet und damit bezeichnet man alle Partien mit weniger als 3 Minuten Bedenkzeit. Auch im Bulletschach werden auf Chess.com jeden Tag über eine Million Partien gespielt. Die beliebtesten Bedenkzeiten im Bulletschach sind 1|0 und 2|1.

Hier seht Ihr, wie Danny Rensch gegen Weltmeister Magnus Carlsen eine Bulletpartie spielt. Aber sogar mit doppelt so viel Bedenkzeit (Rensch hatte 2 Minuten und Carlsen nur eine) war der Mitbegründer von Chess.com dem Weltmeister nicht gewachsen. 

Wer spielt Blitzschach?

Jeder kann Blitzschach spielen - vom Anfänger bis zum Großmeister. Auf Chess.com werden jeden Tag über 5 Millionen Schachpartien gespielt und 99% davon sind Blitz- Schnellschach- oder Bulletpartien. Es gibt auch eine Weltmeisterschaft im Blitzschach. Und Stand 2020 ist Magnus Carlsen auch im Blitzschach der amtierende Weltmeister.

speed chess
Magnus Carlsen gewann 2018 die Weltmeisterschaft im Blitzschach. Foto: Maria Emelianova/Chess.com.

2019 fand die Chess.com Bullet Meisterschaft statt, um den König aller Bulletspieler zu ermitteln. Acht der weltbesten Schachspieler traten dabei gegeneinander an: Hikaru Nakamura, Vachier-Lagrave, Alexander Grischuk, Levon Aronian, Sergey Karjakin, Federico Perez Ponsa, Olexandr Bortnyk und Alireza FirouzjaNakamura gewann das Event, nachdem er Firouzja im Viertelfinale, Aronian im Halbfinale und Bortnyk im Finale bezwungen hatte.

speed chess
Nakamura ist der inoffizielle Weltmeister im Bulletschach.

So gut wie alle Turniere auf Chess.com werden mit kurzen Bedenkzeiten gespielt. Unter anderem der Speed Chess Grand Prix, die PogChamps, der FIDE Chess.com Online Nations Cup und die The Adopt-A-Danny Serie.

fast chess
Der Speed Chess Grand Prix auf Chess.com war nur für Großmeister und andere Titelträger.

Wie spiele ich auf Chess.com Blitzschach?

Auf Chess.com Blitzschach zu spielen geht ganz einfach. Gehe einfach auf Live Schach und wähle Deine gewünschte Bedenkzeit aus:

Auf Chess.com eine Partie Blitzschach zu spielen geht ganz einfach.

Nachdem Du eine Bedenkzeit ausgewählt hast, musst Du nur noch auf das orange Feld "Spielen" klicken. Chess.com sucht Dir dann automatisch einen Gegner, der ebenfalls mit dieser Bedenkzeit spielen möchte. Und schon beginnt Deine Partie. 

Wenn Du unter den Bedenkzeiten auf "Mehr" klickst, bekommst Du noch mehr Bedenkzeiten vorgeschlagen. Du kannst aber auch auf "Frei wählbar" klicken und Deine eigene Bedenkzeit auswählen. Vergiss aber nicht, dass Du danach wieder auf das orange Feld "Spielen" klicken musst.

Hier kannst Du Deine eigene Bedenkzeit wählen.

Fazit

Du weißt jetzt was Blitzschach ist und hast sogar etwas über die anderen verkürzten Bedenkzeiten gelernt. Die meisten Spieler benötigen etwas Zeit, um ihre Lieblingsbedenkzeit herauszufinden. Manche fühlen sich bei längeren Bedenkzeiten wohler und andere lieben die Action in einer Blitzpartie. Geh doch am besten jetzt gleich zum Live Schach und finde heraus, welche Bedenkzeit Dir am besten liegt!

Zugehörige Schachbegriffe