Die Netflix-Serie "Damengambit"
"The Queen's Gambit". Image: Production still/Netflix.

Die Netflix-Serie "Damengambit"‎

ColinStapczynski
ColinStapczynski
|
72 | Spaß und Wissenswertes

"Das Damengambit" ist viel mehr als eine kleine TV-Serie über Schach geworden. Die sieben Folgen auf Netflix haben die Aufmerksamkeit des weltweiten Publikums auf sich gezogen und die Serie in über 12 Ländern zur Nummer 1 gemacht. Die Mini-Serie hat das Interesse der Zuschauer an dem königlichen Spiel geweckt oder neu entfacht. Ganz egal, ob Sie erst lernen mussten wie die Figuren ziehen oder bereits Großmeister sind: "Das Damengambit" hat für jeden etwas zu bieten.

Nach dem Ansehen der Serie wollen viele Fans nun einfach mehr! Nun, Chess.com kann Euch dabei helfen. Hier ist eine Sammlung von Inhalten auf Chess.com, die in direktem Zusammenhang mit dieser brillanten Serie stehen:


Kurze Zusammenfassung

Für diejenigen unter Euch, die die Serie noch nicht gesehen haben, beginnen wir mit einer kurzen Zusammenfassung: Die Serie basiert auf dem Roman The Queen’s Gambit von Walter Tevis aus dem Jahr 1983. Sie spielt zur Zeit des kalten Krieges und dreht sich um das Leben der hochtalentierten Schachspielerin Beth Harmon. So beschreibt Netflix die Serie:

Beth (die als Kind von Isla Johnston und als Erwachsene von Anya Taylor-Joy gespielt wird) landet im Alter von neun Jahren in einem Waisenhaus und entwickelt ein besonderes Talent für Schach – und eine Vorliebe für die im Heim ausgeteilten Beruhigungsmittel.

Von ihren persönlichen Dämonen heimgesucht und von einem Cocktail aus Betäubungsmitteln und Besessenheit angetrieben, verwandelt sie sich in eine beeindruckend geschickte und glamouröse Einzelgängerin die entschlossen ist, die traditionellen Grenzen zu überwinden und in der von Männern dominierten Welt des Wettbewerbsschachs zu bestehen.

Entwickelt wurde die Serie von Scott Frank (Minority Report, Logan, Godless) und Allan Scott (Don’t Look Now, The Preacher’s Wife). Scott Frank übernahm auch die Regie für die Serie. Die Dreharbeiten zur Miniserie begannen im August 2019 in der kanadischen Stadt Cambridge. Teile der Serie wurden auch in Berlin gedreht.

Chess.com hat Scott Frank (den Autor, Direktor und ausführenden Produzenten von "Das Damengambit" bereits interviewt. Das Interview könnt Ihr hier nachlesen. Wenn Ihr mehr über die "echte" Beth Harmon (oder zumindest das nächste Äquivalent aus der Schachwelt) lesen möchtet, dann ist dieser Artikel von FM AndreyTerekhov über Vera Menchik ein guter Anfang.

Wenn Ihr die Serie bereits gesehen habt, findet Ihr hier eine fantastische Kritik von WGM Jennifer Shahade, dem Esport-Produzenten von Chess.com, Aran Graham und Chess.com Boss IM Danny Rensch.

Spiele gegen Beth Harmon

Auf Chess.com kannst Du jetzt sogar gegen eine virtuelle Beth Harmon in verschiedenen Stadien ihrer Karriere spielen. Von der ersten Beth die gerade gelernt hat wie man Schach spielt bis zu der Beth, die es mit den besten Großmeistern der Welt aufgenommen hat.

Du kannst Dich zuerst mit der 8-jährigen Beth, die gerade erst die Schachregeln gelernt hat, messen und Dich dann zu den stärkeren Beth-Bots vorarbeiten!

Queen's gambit Beth Harmon bots
Beth - 8 Jahre.

Stellungen

Wie wir im Interview von Peter Doggers mit Scott Frank erfahren haben, wird Schach in der Serie richtig dargestellt. Der legendäre Weltmeister Garry Kasparov und der berühmte Schachlehrer NM Bruce Pandolfini waren am Set, um bei allen Schachszenen zu helfen. Sie zeigten den Schauspielern, wie man Figuren richtig zieht und wie man die Uhr drückt und halfen auch bei vielen der in der Show verwendeten Schachbegriffen. Viele dieser Partien sind echte Partien, die von echten Spielern gespielt wurden.

Hier ist eine exzellente Lektion von Jeremy Kane, die viele Stellungen aus der Serie beinhaltet. Und wenn Ihr Euch noch intensiver mit dem Schach in der Serie beschäftigen möchtet findet Ihr hier ein Video von GM Simon Williams, in dem er die 5 besten Züge von Beth Harmon zeigt.

Schachliche Fehler

Obwohl das Schach in "Das Damengambit" sehr gut gemacht wurde, haben die schärfsten Augen einige Fehler gefunden. Im Blog des Monats Oktober fand Chess.com Mitglied Rocky64 in einer bestimmten Szene einen fast unmerklichen Fehler. Und NM Sam Copeland hat in seinem Blog noch mehrere Fehler gefunden.

Schachbegriffe

In der Serie werden natürlich viele viele Schachbegriffe verwendet. Hier ist eine Erklärung der am häufigst verwendeten Begriffe:

  • Rückständiger Bauer bekommt Ihr in der ersten Episode zu hören. Das ist ein Bauer, der in vielen Bauernstrukturen vorkommt.
  • Patzer steht im Schach für einen wirklich schlechten Zug, der vielleicht sogar die Partie verlieren kann.
  • Schachmatt kommt in der gesamten Serie vor. Ein Schachmatt ist das ultimative Ziel im Schach.
  • Schachbretter bekommt man in jeder Episode zu sehen. Darauf spielt man eine Schachpartie.
  • Schachuhren kommen ebenfalls in jeder Episode vor. Diese werden benutzt, um die Bedenkzeit der Spieler anzuzeigen.
  • Duelle sind ein großer Bestandteil der Serie. Damit meint man eine Serie von Partien.
The queen's gambit Netflix
In der Serie werden immer wieder Schachpartien gespielt. Bild: Production still/Netflix.
  • Schachfiguren sind natürlich ebenfalls in jeder Episode zu sehen—manchmal befinden sie sich sogar an der Decke!
  • Schachkompositionen sind immer dann zu sehen, wenn Beth auf einen Problemkomponisten trifft. Das sind meist konstruierte Stellungen, in denen es nur einen Gewinnzug gibt.
  • Wertungszahlen werden erstmals in der zweiten Episode diskutiert. Diese Zahl drückt die Stärke eines Spielers aus.
  • Schach Strategie ist ebenfalls ein Begriff, der uns die ganze Serie über begleitet. Eine Strategie bezieht sich auf die langfristige Planung im Schach.
  • Remis wird im Schach ein Unentschieden genannt.
  • Endspiel ist die Bezeichnung für die letzte Phase einer Partie, in der nur noch wenige Figuren auf dem Brett sind.
The Queen's Gambit Netflix show
In der Serie werden auch viele Turniere gezeigt. Bild: Production Still/Netflix.
  • Abtäusche ist auch der Titel der zweiten Episode. Unter einem Abtausch versteht man, dass eine Figur gegen eine andere getauscht wird.
  • Blitzschach wird in der Serie ebenfalls gespielt. Normalerweise bezeichnet man damit Partien, bei denen jeder Spieler 5 Minuten oder noch weniger Bedenkzeit für die gesamte Partie hat.
  • Gabel wird eine Taktik genannt, bei der eine eigene Figur (meistens der Springer) gleichzeitig zwei gegnerische Figuren angreift.
  • Großmeister ist der höchste Titel, den ein Schachspieler erreichen kann.
  • Notation wird das Aufschreiben der Züge genannt. Dadurch kann man eine Partie zu einem späteren Zeitpunkt nachspielen und seine Fehler analysieren.
  • Schäfermatt ist ein Schachmatt, das in der ersten Episode zu sehen ist. Normalerweise ist das Schäfermatt das erste Schachmatt, das Anfänger lernen.

Schachspieler

Obwohl Beth Harmon und die anderen Spieler in "Das Damengambit" fiktive Figuren sind, gibt es viele Bezüge zu echten und berühmten Schachspielern. Hier sind einige der in der Serie erwähnten Spieler:

Jose Raul Capablanca 

Jose Raul Capablanca wird in der zweiten Episode erwähnt, in der Beth den Schulbibliothekar fragt, ob es Bücher über Schach gibt - Beth blättert sogar in einem seiner Bücher. Capablanca war der dritte Schachweltmeister (von 1921 bis 1927) und ist bekannt für seine legendären Endspielfähigkeiten und sein glänzendes positionelles Spiel. In den acht Jahren von 1916 bis 1924 verlor er keine einzige TurnierpartieEr gilt weithin als einer der besten Spieler aller Zeiten.

Queen's Gambit Netflix
In ihrer Schul-Bibliothek entdeckte Beth Jose Raul Capablanca. Foto: Wikimedia.

Paul Morphy

Paul Morphy war die Verkörperung des romantischen Angriffsschachs und der stärkste Spieler des gesamten 19. Jahrhunderts. Das amerikanische Schachgenie hatte eine relativ kurze Karriere, aber er besiegte die besten Spieler der Welt überzeugend und seine Partie gegen Karl von Braunschweig und Graf Isoard wird als eine der besten Partien aller Zeiten angesehen.

Vasily Smyslov

Vasily Smyslov war der siebte Schachweltmeister und hält mit insgesamt 17 Medaillen immer noch den Rekord für die meisten Medaillen bei Schacholympiaden. Er ist bekannt für seine technischen Fähigkeiten im Endspiel.

Mikhail Botvinnik

Mikhail Botvinnik war der sechste Weltmeister und hielt den Titel von 1948 bis 1963 (mit kurzen Unterbrechungen in den Jahren 1957 und 1960). Er gilt als einer der stärksten Spieler aller Zeiten und trainierte drei spätere Weltmeister (Garry Kasparov, Anatoly Karpov und Vladimir Kramnik).

Alexander Aljechin

Alexander Aljechin wird in der gesamten Serie von verschiedenen Charakteren erwähnt. In der fünften Episode sagt Benny Watts, dass Beth "wie Aljechin angreift" - ein Spieler, der für seine bösartigen Kombinationen in komplexen Stellungen bekannt ist. Aljechin war der vierte Weltmeister und lehrte die Schachwelt, dass Regeln und Prinzipien auf der Grundlage einer konkreten Analyse der spezifischen Stellungen gebrochen werden können.

Queen's gambit Netflix series
Benny Watts ist der Meinung, dass Beth wie Alexander Aljechin angreift. Foto: Wikimedia.

Boris Spassky

Boris Spassky war der 10. Weltmeister (von 1969 bis 1972) und ist eine Schachlegende. Er war von 1957 bis 1978 absolute Weltklasse und wurde während seines WM-Spiels 1972 mit dem amerikanischen Wunderkind Bobby Fischer zu einer weltweiten Berühmtheit.

Samuel Reshevsky

Samuel "Sammy" Reshevsky war einer der größten amerikanischen Spieler der Geschichte. Er gewann siebenmal die US-Meisterschaft und spielte 1948 um die Weltmeisterschaft. In seiner langen Karriere besiegte er von Emanuel Lasker bis zu Bobby Fischer jeden Weltmeister.

Efim Bogoljubov

Efim Bogoljubov war ein Weltklassespieler, der zweimal gegen Aljechin um die Weltmeisterschaft spielte. Er wurde 1928 der erste FIDE-Weltmeister und gewann zweimal die sowjetische Meisterschaft.

Nona Gaprindashvili

Nona Gaprindashvili wurde im Alter von 20 Jahren Damen-Weltmeisterin und hielt den Titel 16 Jahre lang (von 1962 bis 1978). Sie war die erste Frau in der Geschichte, die den Großmeistertitel erhielt. Sie gilt bis heute als eine der stärksten Schachspielerinnen aller Zeiten.

The Queen's Gambit Netflix show
"Das Damengambit". Bild: Production still/Netflix.

Im "Damengambit" werden auch noch viele andere berühmte Schachspieler genannt. Darunter Francois Philidor, Wilhelm Steinitz, Jacques Mieses, GM Reuben Fine, Ernst Grunfeld, GM Wolfgang Uhlmann, Hans Kmoch, Vasily Panov, GM Miguel Najdorf, Vladas Mikenas, GM Jonathan Penrose und viele mehr.

Eröffnungen

In der Serie kommen aber nicht nur bekannte Spieler und viele Schachbegriffe vor. Auch Eröffnungen spielen eine wichtige Rolle. Hier sind einige der Eröffnungen, die in der Serie diskutiert oder gespielt werden.

Das Damengambit

Das Damengambit ist nicht nur der Namensgeber der Serie, es ist auch die meistgespielte Eröffnung. Die Eröffnung ist eine hervorragende Metapher für Beths Leben: Opfer und Nöte bringen sie an die Spitze. In der Serie werden sowohl das angenommene wie auch das abgelehnte Damengambit gespielt

Das Damengambit kommt durch die Züge 1.d4 d5 2.c4 zustande:

Queen's gambit Netflix miniseries
Das Damengambit.

Nun kann Schwarz den c-Bauern mit dem Zug 2...dxc4 schlagen und damit das Gambit annehmen, oder es mit dem Zug 2...e6 ablehnen. Für Anfänger haben wir hier eine Lektion über das Damengambit und für fortgeschrittene Spieler auch eine hervorragende Lektion von GM Gregory Kaidanov die Ihr Euch gerne ansehen könnt.

Die Sizilianische Verteidigung

Auch die Sizilianische Verteidigung wird sehr oft erwähnt. Herr Shaibel, der Hausmeister, zeigte Beth diese Eröffnung bereits in der ersten Folge diese aggressive Eröffnung, die Beth sofort gefallen hat. Sie ist auch in der realen Schachwelt die beliebteste Antwort von Schwarz auf den Zug 1.e4.

Die sizilianische Verteidigung ist nach den Zügen 1.e4 c5 erreicht:

The Queen's Gambit show Netflix
Die Sizilianische Verteidigung.

Obwohl in der Serie viele Varianten der sizilianischen Verteidigung gezeigt werden (die Drachenvariante, der Levenfish-Angriff,  das Rossolimo, das Scheveningen System und mehr), wird die Najdorf-Variante am häufigsten erwähnt und gespielt. Benny Watts spielt in der ersten Partie gegen Beth das Najdorf und Beth spielt es auch selbst. Aufgrund seiner vielen Untervarianten und ausgiebigen Theorie ist es eine sehr schwierige Eröffnung - eine Herausforderung, die die achtjährige Beth jedoch nicht einschüchtert.

Die Najdorf-Variante der sizilianischen Verteidigung wird nach den Zügen 1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 erreicht:

The queen's gambit show
Die Najdorf-Variante in der Sizilianischen Verteidigung.

Hier ist eine kurze Lektion über die Sizilianische Verteidigung. 

Das Caro-Kann

Die Caro-Kann-Verteidigung ist eine weitere Mainstream-Eröffnung, die in der Miniserie vorkommt. Beths Freund und Gegner in der letzten Runde der Meisterschaft von Kentucky, Harry Beltik, spielt diese Verteidigung gegen sie und Benny Watts spricht auch gerade mit einigen anderen über diese Eröffnung, als ihn Beth zum ersten Mal trifft. Im Gegensatz zur sizilianischen Verteidigung ist die Caro-Kann nicht besonders aggressiv und hat einen sehr soliden Ruf. Sie wird mit den Zügen 1.e4 c6 2.d4 d5 erreicht:

Queen's Gambit Netflix show
Das Caro-Kann

Hier haben wir eine kurze Lektion für Anfänger über die Caro-Kann Verteidigung und fortgeschrittenere Spieler werden sicher an dieser Serie von GM Sam Shankland gefallen finden. Und hier könnt Ihr Euch auch noch ein Video von IM David Pruess über diese Eröffnung ansehen:

Reti

Diese ultramoderne Eröffnung für Weiß spielte Beth gegen Mr. Ganz, den Schachtrainer der Duncan High School. Im Gegensatz zu den beliebten Eröffnungen 1.e4 und 1.d4 beginnt man bei der Reti-Eröffnung die Partie nicht mit einem Bauernzug, sondern mit dem Springerzug 1.Sf3:

The Queen's Gambit show
Die Reti Eröffnung.

Weitere Informationen über die Reti Eröffnung findest Du hier

Das Königsgambit

Shirley Munson, eine Schülerin von Mr. Ganz und Schatzmeisterin des Schachclubs, fragt Beth, ob sie auch das Königsgambit spielt. Dieser Dialog findet statt, als beide Mädchen auf dem Weg zu Beths Simultanveranstaltung im Schachclub der Duncan High School sind. Das Königsgambit ist eine romantische Angriffseröffnung und war im 19. Jahrhundert eine der beliebtesten Eröffnungen. In letzter Zeit ist dieser Eröffnung aber zumindest auf allerhöchstem Niveau in Ungnade gefallen. Sie beginnt mit den Zügen 1.e4 e5 2.f4:

Queen's Gambit Netflix miniseries
Das Königsgambit.

Hier ist ein Einführungs-Video über das Königsgambit und hier eine ausführliche Lektion von GM Simon Williams über dieser Eröffnung.

Der Marshall Angriff (Spanische Eröffnung)

Als Beth bei den US-Open mit ihrer Stiefmutter sprach, erwähnte sie, dass sie "den Marshall" gespielt hatte. Sie bezieht sich dabei auf den Marshall Angriff - eine aggressive und komplizierte Variante für Schwarz in der Spanischen Eröffnung. Die Spanische Eröffnung wird mit den Zügen 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3. Lb5 erreicht:

The Queen's Gambit Netflix show
Die Spanische Eröffnung.

Der Marshall Angriff wird dann durch die Züge 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 0-0 und 8.c3 d5 eingeläutet:

The Queen's Gambit Netflix show
Der Marshall Angriff.

Diese komplizierte Eröffnungsvariante erklärt NM Jeremy Kane in dieser Lektion.

Episoden

Willst Du wissen, was in jeder Episode passiert ist? Hier haben wir eine kurze Übersicht der einzelnen Episode::

Episode 1 - Eröffnungen

Nachdem Ihre Mutter gestorben ist, kommt die achtjährige Elizabeth "Beth" Harmon in ein Waisenhaus. Dort sieht sie den Hausmeister, Herrn Shaibel, im Keller Schach spielen und bittet ihn, ihr das Spiel zu lernen. Schon bald entwickelt sie eine Besessenheit für Schach aber auch eine Sucht nach den Beruhigungsmitteln, die das Personal allen Waisenkindern verabreicht.

Episode 2 - Abtausch

Beth ist mittlerweile ein Teenager und wird von einer Familie, die in einem Vorort lebt, adoptiert. Während sie sich nur schwer an ihr neues Leben gewöhnen kann, entwirft sie einen Plan, um an einem Schachturnier teilnehmen zu können.

Episode 3 - Doppelbauer

Beth nimmt an einem Turnier in Cincinnati teil und ihre Leistung rückt sie ins Rampenlicht. Viele Turniere und Medienauftritte später fasst Beth das Ziel, bei den US Open teilzunehmen.

Episode 4 - Mittelspiel

Beth nimmt Russischunterricht und entwickelt sogar einige Freundschaften. Sie nimmt an einem Einladungsturnier in Mexiko City teil und spielt dort zum ersten Mal gegen Großmeister Borgov. Beths Stiefmutter begleitet sie zu diesem Turnier und trifft dort einen alten Freund.

Episode 5 - Gabel

Beth ist wieder in Kentucky und trifft dort auf eine ehemalige Rivalin, die ihr anbietet, sie auf die US Meisterschaft vorzubereiten.

Episode 6 - Hängepartie

Nach dem Training mit Benny Watts in New York spielt Beth ein Turnier in Paris, wo sie erneut auf Borgov trifft. Eine durchzechte Nacht zerstört jedoch all ihre Träume.

Episode 7 - Endspiel

Beth trifft eine Freundin aus dem Waisenhaus wieder und setzt sich mit ihrer Vergangenheit und ihren Prioritäten auseinander. Sie reist nach Russland, um das größte Match ihres Lebens zu spielen.

Wir hoffen, Euch hat dieser Artikel und die Miniserie gefallen. Behaltet diesen Artikel aber im Auge, da wir ihn noch erweitern werden! Ihr könnt uns aber jetzt schon in den Kommentaren mitteilen, welche Episode Euch am besten gefallen hat.

Mehr von ColinStapczynski
5 tierisch gute Schachspieler, von denen Ihr noch nie gehört habt

5 tierisch gute Schachspieler, von denen Ihr noch nie gehört habt

Die 10 besten Schachzüge aller Zeiten

Die 10 besten Schachzüge aller Zeiten